Unermüdliche Corona-Helfer (von links): Die Brüder Thomas und Maik Veldscholten sowie Jan Vos unterstützen ehrenamtlich das Schnelltestzentrum an der Heinestraße. Die drei schmieden mit Bernd Busert auch neue Pläne für ein Open-Air-Kulturprogramm im Sommer.
Unermüdliche Corona-Helfer (von links): Die Brüder Thomas Maik Veldscholten und Jan Vos unterstützen ehrenamtlich das Schnelltestzentrum an der Heinestraße. Die drei schmieden mit Bernd Busert auch neue Pläne für ein Open-Air-Kulturprogramm im Sommer. © privat
Coronavirus

Stadtlohner Coronahelfer zeigen Ausdauer und planen Musik-Event

Drei Stadtlohner Coronahelfer beweisen langen Atem im Schnelltestzentrum. Und sie planen jetzt eine Open-Air-Nachfolgeveranstaltung für das Autokino, sobald es die Inzidenz zulässt.

In der Coronapandemie kann Stadtlohn auf die ehrenamtliche Hilfe vieler Freiwilliger bauen. Drei ganz besonders ausdauernde Helfer sind in diesen Tagen wieder einmal am Schnelltestzentrum an der Heinestraße anzutreffen: die Brüder Maik und Thomas Veldscholten sowie ihr Freund Jan Vos.

Ehrenamtler auf der „Ersatzbank“

„Es nutzen noch zu wenige Stadtlohner die Testmöglichkeiten“

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.