Wenn der Tafelbestandsschutz zum Hindernis wird, um die Bedürftigen vor Ort zu versorgen, dann läuft etwas schief, meint unser Autor.
Wenn der Tafelbestandsschutz zum Hindernis wird, um die Bedürftigen vor Ort zu versorgen, dann läuft etwas schief, meint unser Autor. © Martin Klose
Meinung

Tafel-Bestandsschutz: Flexibilität hat noch niemanden geschadet

Es gibt Statuten, die Sinn machen. Und es gibt jene, die Dinge einfach nur verkomplizieren oder gar für handfeste Probleme sorgen. Dafür muss man nur nach Stadtlohn und Gescher schauen.

Das Stadtlohner „Tischlein deck dich“, das in der Stadt wöchentlich viele Bedürftige mit Lebensmitteln versorgt, darf nicht in den Tafelverband. Die Tafel Gescher gibt dafür wegen des Bestandschutzes kein grünes Licht. Das ist nicht nachvollziehbar, findet unser Autor.

Es ist kein Wettbewerb

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.