Juliane Rehkamp (M.) und Maria Rensmann blicken mit Sorge auf die Menge an Lebensmittelspenden, die dem Tischlein derzeit zur Verfügung stehen.
Juliane Rehkamp (M.) und Maria Rensmann (l.) blicken mit Sorge auf die Menge an Lebensmittelspenden, die dem Tischlein derzeit zur Verfügung stehen. Im Hintergrund findet die Ausgabe der Warenkörbe an die Bedürftigen statt. © Till Goerke
Hilfe für Bedürftige

Tafel-Gescher „wildert“ in Stadtlohn: „Tischlein“ stößt an Grenzen

Es ist der wöchentliche Kampf um ausreichend Spenden. Die Ehrenamtler vom Stadtlohner „Tischlein“ sind dafür an mehreren Fronten unterwegs. Und stoßen im wahrsten Sinne des Wortes an Grenzen.

Auch weit nach 16 Uhr ebbt die Schlange in der Töpferstraße nicht ab. Beim „Tischlein deck dich“ ist Hochbetrieb. Zügig verpacken die Bedürftigen die ausgehändigten Lebensmittel in ihren mitgebrachten Tüten und Taschen.

Weltweite Krisen wirken sich aus

Gebietsschutz von Tafeln

Spenden werden weniger

Gespendete Lebensmittel werden knapp

Blick geht nach vorne

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.