Unternehmen steigern ihren Umsatz

Stadtlohn Die Wirtschaftsentwicklung verläuft in Stadtlohn positiv: Das geht aus aktuellen Zahlen hervor, die jetzt das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik veröffentlicht hat.

06.02.2008, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Düsseldorfer haben untersucht, wie sich die Zahl der umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen in den einzelnen Orten entwickelt hat. Ins Gewicht fielen dabei nur solche Firmen, die Lieferungen und Leistungen von mehr als 17500 Euro pro Jahr vorzu weisen haben. In diese Gruppe fielen in Stadtlohn im Jahr 2005 insgesamt 823 Unternehmen. Ihre Anzahl erhöhte sich binnen Jahresfrist - um 2,2 Prozent auf 841. Damit einher ging auch ein kräftiger Schub bei den Umsätzen: Sie erhöhten sich im Jahresvergleich von 1,142 Milliarden Euro auf 1,309 Milliarden. Das entspricht einem prozentualen Anstieg von 14,6 Prozent - und damit bei weitem mehr als der Anstieg bei der Zahl der Unternehmen in Höhe von 2,2 Prozent. Damit liegt Stadtlohn auch deutlich über dem Durchschnittswert für den Kreis Borken: Dieser weist bei den Umsätzen ein Plus in Höhe von 6,4 Prozent aus.

Konjunktur zieht an

Dass die Stadtlohner Wirtschaft einen spürbaren konjunkturellen Impuls erfahren hat, das bestätigte auf Anfrage der Münsterland Zeitung auch der städtische Wirtschaftsförderer Bernd Mesken. Insbesondere beim Maschinenbau laufe es auch derzeit richtig gut, und das nicht nur bei den "Großen" in diesem Segment, von denen auch Stadtlohn einige vorzuweisen habe. Ohnehin sei es von Vorteil, dass die Stadtlohner Wirtschaft neben großen Firmen wie hülsta, Lichtgitter, Kemper, Ferro Umformtechnik oder Dücker auch viele mittlere und kleinere Betriebe vorzuweisen habe. "Damit verfügen wir hier über ein breit gefächertes wirtschaftliches Spektrum", so Mesken. Und es wirke sich auch positiv aus, dass viele der kleinere Betriebe stark in Stadtlohn verwurzelt seien: "Und die Arbeitslosenquote bei uns ist auch verhältnismäßig niedrig."

Neuansiedlungen

Mesken konnte über eine erfreuliche Zahl von Neuansiedlungen in Stadtlohn berichten. Aber auch Umsiedlungen und Erweiterungen gebe es. Diese unterschiedlichen Bewegungen spiegeln sich auch in den Gewerbegebieten wider. So konnten die neuen Flächen an der Thyssenstraße rasch vergeben werden. Derzeit seien lediglich zwei Grundstücke noch nicht verkauft; es gebe allerdings bereits Interessenten. Drei Firmenareale stünden derzeit noch an der Von-Ardenne-Straße zur Verfügung. Die Stadt habe sich vorgenommen, in diesem Jahr an die Ausweisung eines neuen Gewerbegebietes zu gehen. to

Lesen Sie jetzt