Wir sind Stadtlohn: Neuer Schulgrill, spendende Schützen und effektives Lernen

Leserfotos

Unsere Leserinnen und Leser haben uns wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Hier geht es zu den Fotos.

Stadtlohn

21.10.2019, 18:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Chor probt für Konzert

Wir sind Stadtlohn: Neuer Schulgrill, spendende Schützen und effektives Lernen

Während ihrer Sonderprobe bereiteten sich die Chorfrauen der Stadtlohn Voices rund um Dirigent Kalle Höper intensiv auf ihr Konzert am 29. November in der Kirche St. Joseph vor. Drei Stunden wurden die drei- und vierstimmigen Lieder unter der Leitung des Alstätters einstudiert. Trotz musikalischer Höchstleistung kam der Spaß nicht zu kurz und alle Sängerinnen starteten motiviert ins Restwochenende. © privat

Schützen spenden für Ferienwerk

Wir sind Stadtlohn: Neuer Schulgrill, spendende Schützen und effektives Lernen

Beim Schützenfest des Hüttenschützenclub Wenningfeld-Hordt wurde im Rahmen der Kinderbelustigung zum neunten Mal eine Spendenaktion durchgeführt. Den Erlös von 300 Euro übergab nun stellvertretend der Vorstand und das neue Königspaar Andreas Volmer und Simone Brüning an Martina Heumer und Andrea Doods vom Ferienwerk St. Josef und St.Otger. © privat

Neuer Grill für den Schulkiosk

Wir sind Stadtlohn: Neuer Schulgrill, spendende Schützen und effektives Lernen

Im Angebot des Schulkiosks der Losbergschule sind bald auch Bratwurst und Reibeplätzchen zu finden. Mit Hilfe der Sparkassenstiftung für Stadtlohn in Höhe von 500 Euro und dem Förderverein der Hauptschule wurden ein Gasgrill und ein Pavillon angeschafft. Diese werden für den Kiosk und Schulfeste genutzt, so Fördervereinsvorsitzende Anne Große Frericks. Bürgermeister Helmut Könning sagte: „Mit dem neuen Grill wird der Schule die Möglichkeit geboten, einfach und gemeinsam zu kochen – eine sinnvolle Investition in den Schulkiosk.“ Im Wahlpflichtfach „Kiosk“ lernen Acht- und Neuntklässler mehr über Einkauf, Verkauf und Buchführung. © privat

Eindrucksvolle Gedenkstättenfahrt

Wir sind Stadtlohn: Neuer Schulgrill, spendende Schützen und effektives Lernen

36 Schüler der Herta-Lebenstein-Realschule haben eine Gedenkstättenfahrt unternommen. Die Neuntklässler besichtigten in Berlin unter anderem das Holocaustmahnmal und die Reichstagskuppel. Im Konzentrationslager Auschwitz nahmen sie an Führungen durch das Stammlager teil, in dem sich heute das Museum der Gedenkstätte befindet und durch das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Die Schüler bekamen im Lagerarchiv einen Einblick in die Arbeit der Historiker. Sie konnten selbst nach Daten der deportierten Stadtlohner Juden suchen. So zeigten sie sich beeindruckt davon, dass auch der Name Herta Lebenstein mehrfach zu finden war. Informationen zum jüdischen Leben in Oświęcim, so der polnische Name von Auschwitz, gab es in der wiedererrichteten Synagoge im Ort. Beim Ausflug nach Krakau gewannen die Schüler weitere Eindrücke. Der Besuch des Kinderheims in Wojcieszów war der Höhepunkt der Rückfahrt. © privat

Schüler planen effektiver

Wir sind Stadtlohn: Neuer Schulgrill, spendende Schützen und effektives Lernen

An der Fliednerschule hat vor Kurzem das Schülerparlament getagt. Die Klassensprecher der Schuljahre zwei bis vier freuten sich über den Besuch der Firma Lichtgitter und Simone Gesing vom Förderverein der Fliednerschule. Die Schüler berichteten über ihre positiven Erfahrungen mit dem neuen Schulplaner, der zu Beginn des Schuljahres für alle Schüler angeschafft wurde. Die Firma Lichtgitter, der Förderverein und ein weiterer Sponsor trugen dazu bei, dass der Planer kostengünstig erworben werden konnte. © privat

Schüler lesen an ungewöhnlichen Orten

Wir sind Stadtlohn: Neuer Schulgrill, spendende Schützen und effektives Lernen

25 Schüler der Klasse 6b des Geschwister-Scholl-Gymnasiums haben sich auf den Weg gemacht, um an ungewöhnlichen Orten zu lesen. Den Auftakt machte ein Besuch bei Bürgermeister Helmut Könning, der aus dem Buch „Amy und die geheime Bibliothek“ vorlas. Einen Tag später sorgten Schulsekretärin Manuela Watermann und Hausmeister Dieter Kölker für eine Führung mit Gruselfaktor durch das Kellerlabyrinth der Schule. Gelesen wurde „Knolle Murphy“. Anschließend ging es zur Krypta von St. Otger, wo die Kinder von Kaplan Hagedorn mit „Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens“ in Empfang genommen wurden. Für Freude sorgte der Besuch des Eisenbahnmuseums. Heinz Garwer führte in die Geschichte des Bahnbetriebs in Stadtlohn ein. Im Personenwagen las Lehrerin Gudula Hamachers-Dräger aus „Rick: Wie man seine durchgeknallte Familie überlebt“ vor. Ein abschließendes Highlight stellte die Einladung ins Atelier „creativwerk“ dar. Hier fand eine „Vorpremiere“ der Buchpräsentation von „Hoeder Eekboom – Der Hüter der Zwillingseiche“ statt. © privat

Tagesausflug mit der KFD

Wir sind Stadtlohn: Neuer Schulgrill, spendende Schützen und effektives Lernen

Einen schönen Urlaubstag erlebten die Teilnehmerinnen der Tagesfahrt nach Niedersachsen mit der KFD St. Joseph. Nach einer Pause in Steinfurt starteten sie in Emsbüren mit einer Führung durch die Schwarzbrotbäckerei Enkings-Mühle, wo der Pumpernickel hergestellt wird. Auch ein Besuch im urigen Mühlencafé durfte nicht fehlen. Ein Abstecher zur bekannten Gärtnerei Emsflower folgte, bevor die Rückfahrt angetreten wurde. © privat

  • Haben auch Sie ein Foto für unsere „Wir sind“-Seiten in print und online? Senden Sie es uns in druckfähiger Auflösung und mit ein paar Infos zu dem Foto sowie Ihren Kontaktdaten einfach per Mail an unsere Redaktion.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt