Interessiert verfolgten die Bürger die Ausführungen von Matthias Niesing (Investor, v.l.), Alexander Guttek (Planungsbüro Farwick und Grote) sowie Mathias Pennekamp und Claudia Volbers (beide Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt).
Interessiert verfolgten die Bürger die Ausführungen von Matthias Niesing (Investor, v.l.), Alexander Guttek (Planungsbüro Farwick und Grote) sowie Mathias Pennekamp und Claudia Volbers (beide Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt). © Michael Schley
Bürgerversammlung

Wohnquartier-Pläne vorgestellt: Anwohner haben Fragen zum Verkehrsproblem

Intensiv diskutiert wurden die Pläne zum Wohnquartier Stadtlohn-Engelsgärten in der Bürgerversammlung. Die Bedenken der Bürger gingen vor allem Richtung Verkehrs- und Parkplatzsituation.

Nein, die befürchteten „Mietbunker“ soll es nicht geben. Darin waren sich alle Beteiligten während der Bürgerversammlung zum geplanten Wohnquartier Brak-/Engelstraße einig. Diesen Eindruck konnte Alexander Guttek, Stadtplaner beim Planungsbüro Farwick und Grote aus Ahaus, mit seiner Präsentation entschärfen.

67 Wohneinheiten für verschiedene Zielgruppen

Verkehrssituation auf Kalterweg und Brakstraße bereitet Sorgen

Konkrete Planung erst nach Aufstellung des Bebauungsplans

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.