Indische Tänze gehören zum traditionellen Kulturprogramm des „Tags der guten Taten“ des Adimali-Vereins am Wellenbad.
Indische Tänze gehören zum traditionellen Kulturprogramm des „Tags der guten Taten" des Adimali-Vereins am Wellenbad. © Sebastian Karthikapallil
Adimali-Verein

Tag der guten Taten lockt mit indischer Kultur und Live-Cooking

Kulinarik und Kultur aus Indien, dazu Trödel: Endlich ist der „Tag der guten Taten“ wieder da. Nach zweijähriger Corona-Abstinenz braucht der Verein „Hilfe für Adimali“ dringend Spenden.

Keine indischen Reibekuchen beim Pannekaukenfest. Kein Aktionsstand beim Weihnachtsmarkt „Bürger für Bürger“. Und erst recht kein großer „Tag der guten Taten“ am Restaurant Gutshof Wellenbad.

Das Krankenhaus in Adimali braucht eine Sauerstoff-Anlage

Um 11 Uhr startet das Programm am Gutshof Wellenbad

Indern am Küchenstand beim Kochen über die Schulter schauen

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.