Anbaden im Elsebad: Jeder Schwimmer muss ein blaues Bändchen tragen, um die Anzahl der Menschen im Becken zu kontrollieren. Bei 130 Schwimmern ist Schluss. © Foto: Manuela Schwerte
Anbaden im Elsebad

Elsebadsaison beginnt: Bändchen für Schwimmer und 20 Kinder im Becken

24 Grad Wassertemperatur, 23 Grad hat die Luft. Die gute Nachricht: Die Saison im Elsebad hat begonnen. Doch vieles ist anders, und auch einige Traditionsveranstaltungen sind gestrichen.

Das war schon sehr einladend: Herausgeputzt und blitzblank präsentierte sich das Freibad „Elsebad“ am Pfingstsonntag – Anbaden und Saisoneröffnung waren angesagt. Hierzu hatte das ehrenamtlich und unentgeltlich arbeitende Elsebad-Team das Bürgerbad in den letzten Wochen bestens und tipptopp hergerichtet – Arbeiten mit Abstand.

Spezielle Anforderungen an die Hygiene

Umkleiden geht nur noch in der Einzelkabine

Anbaden ohne Gottesdienst, Saison ohne Operettenbühne

24-Stunden-Schwimmen fällt aus

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Lebt seit 1973 in Schwerte, ist Fan der heimischen Kulturszene und verfolgt als ehemals aktiver Handballer das lokal-sportliche Geschehen. Neugier und Interesse wecken bei dem Diplom-Ingenieur, seit 2016 freier Mitarbeiter bei den Ruhrnachrichten, technische Neuheiten und innovativen Ideen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.