Den Blutspendetermin digital vereinbaren – das ist nicht jedem möglich. Das DRK bietet auch hierfür Lösungen.
Den Blutspendetermin digital vereinbaren – das ist nicht jedem möglich. Das DRK bietet auch hierfür Lösungen. © picture alliance/dpa
Blutspende

Schwerterin beim Blutspenden abgewiesen: „Das hat mich wirklich verletzt!“

Cornelia Jost-Fischer geht regelmäßig Blut spenden. Doch am Gemeindezentrum in Villigst wurde sie nun abgewiesen – „wie Maria und Josef in der Herberge“, sagt sie. Das DRK klärt die Situation auf.

Cornelia Jost-Fischer geht eigentlich regelmäßig Blut spenden. Auch für den Blutspende-Termin am Donnerstag (8.4.) im Gemeindezentrum St. Thomas-Morus in Villigst hat sie Post erhalten. Als sie jedoch mit ihrer Post samt Blutspende-Ausweis zum Termin will, wird sie abgewiesen. „Mir wurde gesagt, dass ich ohne eine digitale Anmeldung nicht zur Spende kann. Ich wurde abgewiesen wie Maria und Josef in der Herberge“, sagt die Schwerterin. „Das hat mich wirklich verletzt.“

Anmeldung zur Spende mit QR-Code

Wartezeiten verkürzen sich enorm

Über die Autorin
Redakteurin
Kamener Kind mit Wurzeln in Bergkamen. Findet seriösen Journalismus wichtiger denn je. Schreibt gern nicht nur über Menschen und Geschehen, sondern in der Freizeit auch über fantastische Welten. Seit 2017 im Einsatz, erzählt seit 2022 die Geschichten ihrer Heimatstadt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.