In rund einem Monat endet auch in Südlohn und Oeding die coronabedingte Unterbrechung der Schützenfesttradition. Die Bauernschützen in Südlohn feiern Jubiläum, dabei wird gleich zweimal auf den hölzernen Vogel geschossen.
In rund einem Monat endet auch in Südlohn und Oeding die coronabedingte Unterbrechung der Schützenfesttradition. Die Bauernschützen in Südlohn feiern Jubiläum, dabei wird gleich zweimal auf den hölzernen Vogel geschossen. © Susanne Dirking (Archiv)
Schützenfeste

Alle vier Vereine feiern wieder Schützenfest – Saison startet gleich fulminant

Nach der Corona-Pause sollen in Südlohn und Oeding in diesem Jahr wieder alle Schützenfeste gefeiert werden. Zum Auftakt winkt gleich ein Jubiläum, ebenso gibt es einen neuen Schießplatz.

Zweimal mussten die Schützenvereine zuletzt die Notbremse ziehen und die Schützenfestsaison absagen. Die Pandemie ließ derartige Großveranstaltungen weder zu noch hätte man diese in bekannt geselliger Atmosphäre durchführen können. Nun ist wieder mehr möglich, die ersten Schützenfeste in der Region wurden am Wochenende gefeiert. Und auch in Südlohn und Oeding soll es eine reguläre Saison geben. Mit einem echten Höhepunkt gleich zum Auftakt.

Bauernschützen in Südlohn feiern 300-jähriges Bestehen

Vogelschießen feiert Premiere auf der Schlingewiese

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.