Auf zum Genuss-Marathon

Bei der Hüttentour

11 Wirte, 11 Hütten, 11. Hüttentour - das beliebte Radfahr-Event rund um die Gemeinde startet am Pfingstsonntag, 4. Juni. Dieses mal gibt es Neuerungen.

SÜDLOHN

, 24.05.2017, 19:10 Uhr / Lesedauer: 2 min
Alexander Emming (r.) lädt zum Genuss-Marathon bei der Hüttentour ein. Elf Wirte laden Pfingstsonntag zusammen mit Philipp Ellers (3.v.l.) dazu ein, darunter (v.l.) Reiner-Ernst und Rita Fischer, Christian Nagel, Wolfgang Bennemann und Nicole Terhörne.

Alexander Emming (r.) lädt zum Genuss-Marathon bei der Hüttentour ein. Elf Wirte laden Pfingstsonntag zusammen mit Philipp Ellers (3.v.l.) dazu ein, darunter (v.l.) Reiner-Ernst und Rita Fischer, Christian Nagel, Wolfgang Bennemann und Nicole Terhörne.

Beispielsweise organisiert Alexander Emming auf der 37,5 Kilometer langen Strecke einen "Genuss-Marathon" für Läufer. Treffen dazu ist zwischen 11 und 12 Uhr am Sportplatz des SC Südlohn in der Doornte. Die Laufschuhe zugeschnürt, und los geht es für Laufbegeisterte von dort aus. Der Genuss-Marathon muss dabei nicht unbedingt 42 Kilometer lang werden, die Wirte an den Hütten sorgen mit ihren kulinarischen Angeboten aber dafür, dass er lecker wird.

Unterwegs gibt es Leckereien

"Als kompletter Lauf ist das ein bisschen viel", meint Alexander Emming und denkt dabei auch an die Leckereien, die es unterwegs gibt. Eine Idee ist aber, dass sich ein paar Läufer zusammentun und abwechselnd mit Rad und per pedes unterwegs sind. "Das kann ein gemütlicher Sonntag werden", meint Alexander Emming. Wie viele Läufer am Pfingstsonntag so auf die Strecke rund um Südlohn gehen, kann er noch nicht abschätzen. "Man muss das einfach ausprobieren", würde er sich schon über 50 Teilnehmer freuen.

Mit 5000 Radlern bei gutem Wetter oder sogar mehr rechnet Philipp Ellers vom Somit, dem Verein für Marketing, Information und Tourismus. Ellers hat am Dienstag die Strecke der Hüttentour abgefahren und die Beschilderung überprüft, schließlich soll sich niemand verfahren.

Neu: Info-Point

Das ist auch ein Grund für eine weitere Neuerung bei der elften Hüttentour: An der Vitus-Kirche in Südlohn wird es einen Info-Point geben. Dort gibt es Infos über das Projekt "Generation Fahrrad". Zudem sind dort Flyer für die Hüttentour erhältlich. Die Tour kann übrigens auch verkürzt werden. Auf der Hüttentour-Karte (2 Euro) und im Flyer sind vier Einzeletappen von 8,4 bis 14,5 Kilometer ausgewiesen.

Egal, für welche Etappe sich die Radler entscheiden, sie radeln kulinarisch vom Münsterland über Bayern oder Italien bis zum Balkan - so unterschiedlich sind die Angebote der elf örtlichen Gastronomen an den einzelnen Schutzhütten. Der Einstieg ist übrigens nicht nur am Info-Point, sondern auf der ganzen Strecke möglich.

Wer bei der Hüttentour mitmacht und dazu noch etwas Glück hat, der kann sich das Münsterland zu einem späteren Termin aus der Luft anschauen. Bei einem Gewinnspiel der Kappenball-Karnevalsgesellschaft aus Oeding winkt als Hauptpreis eine Ballonfahrt. Diese Tombola findet an der Schlingehütte in Oeding statt.

Gewinnspiel

Außerdem gibt es ein Gewinnspiel für alle Radler und Läufer, die an mindestens drei teilnehmenden Hütten waren. Für sie locken 22 Gastronomiegutscheine der teilnehmenden Wirte. Mit einem Stand vertreten ist auch wieder die Münsterland Zeitung. Sie lädt am Pfingstsonntag zum Besuch an der Familienhütte am Horster Stamm in Südlohn ein.

 

 

Hüttentour 2017: Pfingstsonntag, 4. Juni, von 11 bis 18 Uhr, rund um Südlohn und Oeding. Die Teilnahme ist kostenlos.

Lesen Sie jetzt