Durch den Neubau der OGS an der Von-Galen-Schule in Oeding muss die vorhandene PV-Anlage versetzt werden. Die CDU hatte den Umweltausschuss beauftragt, zu prüfen, inwieweit eine Umsetzung der Anlage zumindest während der Dauer der Bauarbeiten sinnvoll erscheint. © Markus Gehring
Umweltausschuss

CDU-Antrag lässt Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen an Schulen prüfen

An der Von-Galen-Schule könnte eine PV-Anlage versetzt werden, an der Vitus-Schule sind neue Dachflächen entstanden, die womöglich als Unterbau geeignet sind. Die Verwaltung prüft CDU-Ideen.

Die Nutzung von Photovoltaikenergie als wichtigem Bestandteil der Energiewende stellte die CDU-Fraktion ins Zentrum ihres Antrages im jüngsten Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Sicherheit und Ordnung. Konkret: Sie wollte die Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) am Beispiel der beiden Grundschulen prüfen lassen. Im Ergebnis und nach Diskussion zwischen den Fraktionen wurden der Verwaltung Arbeitsaufträge erteilt.

Durch den Neubau des OGS-Gebäudes an der Von-Galen-Schule in Oeding sei zum einen zu prüfen, ob die Umsetzung der PV-Anlage während der Baumaßahme auf ein Ersatzdach sinnvoll ist. Während der Bauarbeiten würde die abgebaute Anlage keine Erträge abwerfen. Sowohl aus ökologischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht müsse eine verträgliche Lösung gesucht und gefunden werden, heißt es im Antrag. Optionen seien die Umsetzung auf alternative Dachflächen der Schule oder auf andere geeignete Dachflächen in Gemeindebesitz.

Verwaltung soll von Prüfung zeitnah berichten

Da sich die Förderbedingungen von PV-Anlagen stark verändert hätten und eine Wirtschaftlichkeit sich primär beim Eigenverbrauch auswirke, sei zum anderen zu prüfen, ob auf der Basis des Eigenverbrauchs durch den Neubau an der St. Vitus-Grundschule in Südlohn geeignete neue Dachflächen entstanden sind.

Zu beiden Teilaspekten beschloss der Ausschuss, der Verwaltung den Auftrag zu erteilen, jeweils die Wirtschaftlichkeit zu prüfen und die Ergebnisse zur kommenden Sitzung aufzubereiten.

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.