Coronavirus: Oedinger Jakobi-Schützen sagen ihr Schützenfest ab

Coronavirus

Der Schritt kommt nicht überraschend, er ist aber für die Jakobi-Schützen nicht weniger schmerzhaft: Das Schützenfest und damit das größte Oedinger Bürgerfest wird für 2020 abgesagt.

Südlohn

, 07.05.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieses Bild wird es 2020 nicht geben. Die St. Jakobi-Schützen haben ihr Schützenfest für dieses Jahr abgesagt.

Dieses Bild wird es 2020 nicht geben. Die St. Jakobi-Schützen haben ihr Schützenfest für dieses Jahr abgesagt. © Heike Bierkämper

Der St. Jakobi-Schützenverein Oeding 1806 hat jetzt sein vom 25. bis 27. Juli geplantes Schützenfest abgesagt – „schweren Herzens“, wie Präsiden Werner Tecker in einem offenen Brief an die Schützen sowie an alle Oedingerinnen und Oedinger schreibt.

„Schützenfest nicht zu verantworten“

Aktuell, so Tecker, hätten Bund und Länder nochmals bestätigt, zur Eindämmung des Corona-Virus sämtliche Großveranstaltungen – darunter auch Volks- und Schützenfeste – bis Ende August 2020 zu untersagen. Unabhängig davon seien alle Bürger aufgefordert, alle nicht zwingend erforderlichen persönlichen Kontakte zu vermeiden und im öffentlichen Raum Abstands- und Hygiene-Regeln zu beachten.

„Vor diesem Hintergrund ist ein Schützenfest mit einer Vielzahl von Gästen auf absehbare Zeit weder durchführbar, noch wäre es wegen der damit verbundenen Infektionsgefahren zu verantworten“, so Werner Tecker.

Diese Entwicklung hatte sich in den letzten Tagen und Wochen zwar bereits abgezeichnet. „Dennoch ist die nun offizielle Absage des größten Oedinger Bürgerfestes für Mitglieder, Vorstand und Offiziere unseres Vereins und wohl auch für den gesamten Ort ein herber Einschnitt“, bedauert der Präsident und schreibt weiter: „Erstmals seit 1947, dem Jahr der Wiederaufnahme des Oedinger Schützenfestes nach dem Zweiten Weltkrieg, muss diese Traditionsveranstaltung leider ausfallen.“

Schützen akzeptieren Einschränkungen

Werner Tecker betont aber auch, dass die Schützen die aktuell ergriffenen Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus akzeptierten: „Für den St. Jakobi-Schützenverein Oeding steht aber die Gesundheit aller Mitwirkenden, Gäste und Besucher unseres Schützenfestes im Vordergrund.“

Das Königspaar Werner Schmitz und Sonja Tecker bleibt gemeinsam mit dem Throngefolge bis zum nächsten Oedinger Schützenfest im Amt.

Kompaniemeisterschaft fällt auch aus

Im Zusammenhang mit der Absage des diesjährigen Schützenfestes entfallen bis mindestens Ende August 2020 auch alle weiteren Veranstaltungen des St. Jakobi-Schützenvereins. Hierzu gehört unter anderem auch die für den 4. Juli 2020 terminierte Kompaniemeisterschaft.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt