Ehrenamtspreis

Ehre, wem Ehre gebührt: Gemeinde überreicht die Ehrenamtspreise

Jedes Jahr zeichnet die Gemeinde Südlohn Einwohner und/oder Vereine und Initiativen aus, die sich besonders um das Gemeinwohl bemühen, sich unentgeltlich für andere einsetzen. Montag war es wieder so weit.
Bei der Verleihung des Ehrenamts (vorne, v.l.) Johannes Elsing, Claudia und Jonas Pankratz, Klaus Bous und Bürgermeister Werner Stödtke, (hinten, v. l.) Guido Vierhaus und Roman Könning (Sparkasse Westmünsterland), Philipp Ellers (Somit), Franz Bergerbusch, Susanne Rickers und Franz-Josef Rickers
Bei der Verleihung des Ehrenamts (vorne, v.l.) Johannes Elsing, Claudia und Jonas Pankratz, Klaus Bous und Bürgermeister Werner Stödtke, (hinten, v. l.) Guido Vierhaus und Roman Könning (Sparkasse Westmünsterland), Philipp Ellers (Somit), Franz Bergerbusch, Susanne Rickers und Franz-Josef Rickers © Gemeinde Südlohn

Am Montag wurde den diesjährigen Preisträgern im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus die Kommunale Ehrenamtsauszeichnung der Gemeinde Südlohn verliehen, wie die Gemeinde am Dienstag mitteilte.

Ehrenamtspreis ist mit 3000 Euro dotiert

Möglich gemacht wurde diese Auszeichnung durch die Sparkasse Westmünsterland, die insgesamt 3.000 Euro Preisgelder stiftete.

Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr der DRK-Ortsverein Südlohn-Oeding für seinen Einsatz im Rahmen der Corona-Pandemie.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Franz-Josef Rickers für sein Engagement gegen das Vergessen und seinen Kampf gegen Rechtsextremismus, Ausländerfeindlichkeit und Gewalt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.