Elefanten und Colaflaschen am Südlohner Himmel

Ballonfahrertreffen

20 Grad und windstill - so oder ähnlich sollte das Wetter am Freitag- und Samstagabend sein. Diese idealen Bedingungen wünschen sich Birgit Waterkamp und Achim Schneider für ihr Ballonmeeting in der Südlohner Bauerschaft Horst.

SÜDLOHN

, 10.08.2016, 17:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Denn dann können die sieben bis acht Teams, die sich in Südlohn beim Ballonteam Schneider treffen, ihre Gefährte in die Luft steigen lassen. Und die Südlohner - und die Einwohner der Nachbarorte, zu denen der Wind die Ballons treibt - werden ganz schön etwas zu gucken haben, wenn sie ihren Blick in den Himmel richten.

Denn es sind ganz besondere Ballons darunter, wie Birgit Waterkamp im Gespräch mit unserer Zeitung erzählt. Ludmila Samberskaja, die jetzt bei Dortmund lebt, will ihre kunterbunte Matroschka mitbringen - der Ballon ist den kleinen, bemalten Holzpuppen aus Russland nachempfunden. Ob die 48 Meter hohe Coca-Cola-Flasche des Südlohner Ballonteams Schneider starten kann, liegt - natürlich - auch an den Windverhältnissen. Die müssten für den Start dieses speziellen Ballons schon ganz besonders gut sein, "da müssen wir gut aufpassen", blickt Birgit Waterkamp voraus.

Jetzt lesen

Bier und Wurst

Es ist nicht das erste Mal, das sich viele Ballon-Teams bei dem privaten Event von Achim Schneider und Birgit Waterkamp treffen. Die beiden sind erfahren im Ballonfahren. So haben sie selbst schon oft bei einem der weltweit größten Ballonfestivals im mexikanischen León teilgenommen. Auch dort fand ihr "Special-Shape-Ballon" viel Interesse.

Der Ballonpilot Michael Brammen aus Vreden bringt am Wochenende seinen Elefanten-Ballon mit nach Südlohn. Auch eine russische Raumkapsel, eine überdimensionale Bierflasche oder Wurst werden bei schönem Wetter im Südlohner Himmel schweben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Ballonfahrertreffen: Colaflaschen am Himmel

Die Südlohner des Ballonteams Schneider, Achim Schneider und Birgit Waterkamp, haben in Mexiko am internationalen Ballonfestival in León teilgenommen. Zurückgekommen sind sie mit ergreifenden Erinnerungen und spektakulären Fotos.
27.11.2014
/
Der riesige Ballon in Form einer Coca-Cola-Flasche wird aufgerüstet. MLZ-Foto Privat© Foto: Privat
Zusammen mit 200 weiteren farbenfrohen Ballons steigt die 49 Meter hohe Coca-Cola-Flasche vom Ballonteam Schneider in Mexiko in die Luft. MLZ-Foto Privat© Foto: Privat
Abends beim Festival in León: Das Ballonglühen, das Achim Schneider organisiert hat. MLZ-Foto Privat© Foto: Privat
Eine Million Zuschauer sind bei dem Festival in León gewesen.© Foto: Privat
Achim Schneider und Birgit Waterkamp bilden das Ballonteam Schneider. Vor einigen Tagen kamen die beiden von der größten Ballonfiesta in Mexiko zurück. MLZ-Foto Dumke© Foto: Dumke
Teilweise interessante Formen hatten die Ballons, die in Mexiko in den Himmel stiegen. MLZ-Foto Privat© Foto: Privat
Teilweise interessante Formen hatten die Ballons, die in Mexiko in den Himmel stiegen. Neben der Coca-Cola-Flasche war dort beispielsweise ein Frosch. MLZ-Foto Privat© Foto: Privat
Zusammen mit 200 weiteren farbenfrohen Ballons steigt die 49 Meter hohe Coca-Cola-Flasche vom Ballonteam Schneider in Mexiko in die Luft. MLZ-Foto Privat© Foto: Privat
Schlagworte

Zuschauer willkommen

"Zuschauer sind herzlich eingeladen", betont Birgit Waterkamp. Am Freitag- und am Samstagabend sollen die Ballons so gegen 18.30 bis 19 Uhr starten. So ist der Plan. "Der Wetterbericht sieht im Moment ganz gut aus", gibt sich die Südlohner Ballonpilotin zuversichtlich.

Selbst wenn die sieben oder acht Ballonteams am Boden bleiben müssten - zu sehen gibt es bestimmt etwas. Schließlich sind die Ballon-Fans auch für ihr schön anzusehendes "Ballon-Glühen" bekannt. Und in Gesprächen ist sicher Interessantes zu erfahren. Getränke und Kulinarisches werden außerdem angeboten.

Ballonmeeting
In Südlohn, Freitag, Samstag, Sonntag (12. bis 14. August), Horst 15. Los geht's ab 18.30 Uhr

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt