Fleißkärtchen mit Sternchen und Pralinen für ehemalige Ratsmitglieder

hzRatsmitglieder verabschiedet

Jahrzehntelang haben sie sich für die Belange der Gemeinde eingesetzt. Dafür gab es für 17 ehemalige Ratsmitglieder Urkunden, Pralinen made in Südlohn und Dankesworte vom Bürgermeister.

Südlohn

, 11.10.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Vor der Ratssitzung am Mittwochabend verabschiedete Bürgermeister Christian Vedder 17 Ratsmitglieder, für die die Legislaturperiode und auch die Ratssitzung die letzte war. Für den Bürgermeister selbst, der sich nicht zur Wiederwahl gestellt hatte, war es ebenfalls die letzte Sitzung des Gemeinderates unter seiner Leitung.

Bürgermeister Christian Vedder (l.) verabschiedete als Ratsmitglieder (v.l.) Elisabeth Nienhaus, Frank Bengfort, Robert Bratus, Alois Kahmen, Christel Sicking, Hans Brüning, Rita Penno, Andreas Peek, Wilhelm Wilting und Günter Bergup.

Bürgermeister Christian Vedder (l.) verabschiedete als Ratsmitglieder (v.l.) Elisabeth Nienhaus, Frank Bengfort, Robert Bratus, Alois Kahmen, Christel Sicking, Hans Brüning, Rita Penno, Andreas Peek, Wilhelm Wilting und Günter Bergup. © Anne Winter-Weckenbrock

„Es ist nicht so ganz gemütlich hier wie im Ratssaal“, stellte Christian Vedder eingangs mit einem Blick durch die Jakobihalle fest. Dennoch sei es wichtig, die Kommunalpolitiker aus ihrem Amt zu verabschieden und ihnen herzlich zu danken, so der Bürgermeister weiter. Alle hätten einen Beitrag dazu geleistet, dass die Gemeinde Südlohn vorangekommen ist.

Fleißkärtchen mit Sternchen und Pralinen für ehemalige Ratsmitglieder

Sogar „Fleißpunkte mit Sternchen“ vergab Vedder, denn es gab jeweils drei Ratsmitglieder, die 26 und 21 Jahre im Gemeinderat vertreten gewesen waren. „Ratsarbeit ist am Ende des Tages Ehrenamt. Und das ist aller Ehren wert“, betonte der Bürgermeister.

Jetzt lesen

Sich in den Dienst der Gemeinde zu stellen, nicht nur zu reden, sondern zu machen – „das ist toll!“, betonte er. So manche Diskussion sei geführt worden, manche auch sehr kontrovers. Nur in wenigen Fällen habe es knappe Mehrheitsentscheidungen gegeben, blickte Christian Vedder auf die politische Zusammenarbeit im Gemeinderat zurück: „Die Sachdiskussion stand doch im Vordergrund.“

Bürgermeister: Keine Veranstaltung zum Abschied

Am Ende des öffentlichen Sitzungsteils verabschiedete sich dann der scheidende Bürgermeister. Dies, weil er wegen der Corona-Pandemie die an sich geplante größere Verabschiedungsveranstaltung nicht durchführen wolle.

Hans Brüning war 21 Jahre lang für die SPD im Gemeinderat und verschiedenen Ausschüssen vertreten. Auch für ihn gab es Urkunde und süße Nervennahrung aus den Händen von Bürgermeister Christian Vedder.

Hans Brüning war 21 Jahre lang für die SPD im Gemeinderat und verschiedenen Ausschüssen vertreten. Auch für ihn gab es Urkunde und süße Nervennahrung aus den Händen von Bürgermeister Christian Vedder. © Anne Winter-Weckenbrock

Er sei dankbar dafür, „dass die Gemeinde Südlohn-Oeding objektiv sicher ganz gut da steht“, und auch für die wertvollen Erfahrungen, für gelungene Projekte und den stetigen Austausch mit der Bürgerschaft. Er sei auch dankbar für kontroverse Diskussionen und Meinungsvielfalt, denn diese hätten oft zu sehr guten Ergebnissen und Gestaltungsmöglichkeiten geführt.

Jetzt lesen

„Ich bin dankbar für ein ausgezeichnetes Team aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde“, sagte Vedder weiter. Er nannte wichtige Punkte seiner Amtszeit und fasste am Ende zusammen: „Es war mir eine Ehre, meiner Heimatgemeinde gedient zu haben.“

Drei Ratsmitglieder waren seit 1996 im Gemeinderat vertreten

Folgende Ratsmitglieder wurden (teilweise in Abwesenheit) verabschiedet: Nach 26 Jahren Alois Kahmen, Hermann-Josef Frieling und Maria Bone-Hedwig (alle CDU), nach 21 Jahren Günter Osterholt (CDU), Hans Brüning (SPD) und Josef Schleif (Grüne) sowie nach 16 Jahren Jörg Battefeld und Günter Bergup (beide UWG). Seit 2009 im Rat vertreten waren Christel Sicking und Wilhelm Hövel (CDU) sowie Rita Penno (SPD), seit 2014 Andreas Peek, Robert Bratus, und Elisabeth Nienhaus (CDU) sowie Klemens Lüdiger (UWG) und seit Beginn des Jahres 2020 Wilhelm Wilting (SPD).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt