Stellten ein Exemplar eines Hühnerheims „auf Probe“ vor: (v.v.l.) Tim Schräder, Alina Küdde (Jugendwartin), Mia Schräder; (h.v.l.) Katharina Schräder, Dietlind Geiger-Roswora, Stefan Busskamp (Vorsitzender) und Mike Küdde.
Stellten ein Exemplar eines Hühnerheims „auf Probe“ vor: (v.l.) Tim Schräder, Alina Küdde (Jugendwartin), Mia Schräder; (h.v.l.) Katharina Schräder, Dietlind Geiger-Roswora, Stefan Busskamp (Vorsitzender) und Mike Küdde. © Markus Gehring
Vereinsprojekt

Innovative Züchter vermieten Hühnerheime an Selbstversorger „auf Probe“

Für den RGZV Oeding-Südlohn ist die Zeit für ein Umdenken gekommen. Der Verein geht neue Wege – um für das Hobby zu begeistern und die Selbstversorgung zu stärken. Mit Hühnerheimen auf Probe.

„Wir müssen umdenken, uns auch als Verein neuen Wegen öffnen.“ Auch beim Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Oeding-Südlohn hat man die Zeichen der Zeit erkannt. Um vor allem auch den Nachwuchs für die Zucht zu begeistern, hat der schon 1910 gegründete Verein ein neues, innovatives Projekt gestartet. Interessierte – zum Beispiel auch Familien mit Kindern – können Hühnerheime auf Probe mieten. Zunächst für ein Jahr. „Einschließlich der umfassenden Beratung“, ergänzt Stefan Busskamp, der Vereinsvorsitzende.

Steigende Lebensmittelpreise steigerten Interesse an Selbstversorgung

Verein bietet viel neben der Zucht

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.