Neuerungen: "Drei-König-Markt" abgeschafft / "Martini-Markt" verlegt

15.01.2008, 18:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der "Drei-König-Markt", der traditionell am 6. Januar abgehalten wurde, ist in diesem Jahr erstmals entfallen. Der Grund: Die Südlohner Werbegemeinschaft hatte angekündigt, ihre Geschäfte an diesem Tag nicht mehr zu öffnen. "Da der Markt und der verkaufsoffene Sonntag durch gemeinsame Werbungmiteinander verbunden sind und beide gemeinschaftlich eingerichtet wurden, sollte künftig auch auf die Durchführung des "Drei-Königs-Marktes" verzichtet werden", heißt es in einem Schreiben, das die Verwaltung dem Rat im Dezember vorlegte.

Der "Martinimarkt" wird ab 2008 um eine Woche vorverlegt und in diesem Jahr am 9. November durchgeführt. Der Grund: Verkaufsstellen dürfen neuen Bestimmungen des Ladenöffnungsgesetzes gemäß nicht mehr am Volkstrauertag geöffnet werden. Da die Termine für diesen Markt, der mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden wird, bis 2018 acht Mal auf den Feiertag fällt, haben Gemeinde und Werbegemeinschaft entschieden, ihn zu verlegen.

Weitere Termine für Feste in der Gemeinde Südlohn können dem Internet entnommen werden. www.suedlohn.de

Lesen Sie jetzt