Rücklage wird "angezapft"

13.12.2007, 18:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Südlohn Um einen ausgeglichenen Haushalt aufzu-weisen, musste die Gemeinde anders als im vergangenen Jahr ihre "Reserven" anzapfen. Notwendig machten dies die gesunkenen Schlüsselzuweisungen des Landes für 2008. Denn "auf ein gutes Gewerbesteuerjahr folgt ein schlechtes Schlüsselzuweisungsjahr", so der Bürgermeister. Nur noch die Hälfte der rund 1,4 Mio. Euro des laufenden Haushaltsjahres stünden dann zur Verfügung. Die Folge: Die Gemeinde muss an ihr Erspartes. Mehr als 580 000 Euro werden aus der Rücklage entnommen, um den Verwaltungshaushalt auszugleichen.

Weitere rund 229 000 Euro werden aufgewandt, um die Kreditfinanzierung abzusenken. Während im Etat für 2007 noch 1,5 Mio. Euro in der allgemeinen Rücklage verblieben, wird sich dieser Anteil bis zum Jahresende 2008 auf voraussichtlich noch rund 711 000 Euro belaufen. kh

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Hilfseinsatz für „Habitat for Humanity“

Oedinger Bauunternehmer Hubert Epping (58) war als „Hoffnungsbauer“ in Kenia