Nach Angaben des Kreisbetriebs sind von den Fällungen Buchen rechts der K21 im Bereich vom Ottenstapler Weg in Richtung Südlohn bis etwa in Höhe des Uferwegs betroffen. © Michael Schley
Verkehrssicherung

Rund 50 Bäume werden an der Doornte gefällt – die Gründe sind bekannt

Die trockenen Sommer fordern ihren Tribut: An der Kreisstraße 21 in Südlohn sind rund 50 Buchen deshalb abgestorben. Sie stellen eine Gefahr für den laufenden Verkehr an der Doornte dar.

Einige Dutzend Bäume werden in der kommenden Woche an der Doornte gefällt. Deshalb muss die Kreisstraße K21 vom 18. bis zum 22. Oktober jeweils von 7.30 bis 15.30 Uhr gesperrt werden.

Die Baumfällarbeiten finden westlich der Hans-Christian-Andersen-Schule statt, etwa im Bereich vom Ottenstapler Weg bis zum Uferweg (Bauhof). Das teilt der Kreisbetrieb für Straßen, Gebäudewirtschaft und Grünflächen mit. Der Grund: Verkehrssicherung.

Es sollen rund 50 Buchen gefällt werden. Die Ursache ist offensichtlich: „Aufgrund der extrem trockenen Sommer sind diese Bäume als Flachwurzler abgestorben“, erklärt Peter Sonntag von Kreisbetrieb. Festgestellt worden sei diese Entwicklung im Rahmen der turnusgemäßen Baumkontrollen an den Kreisstraßen.

Turnusgemäße Baumkontrollen an den Kreistraßen

„Grundsätzlich werden alle Bäume zweimal jährlich überprüft und je nach Bedarf müssen die notwendigen Maßnahmen zur Verkehrssicherung ergriffen werden“, so Sonntag. So wie an dieser Stelle. Weitergehende Genehmigungen durch Dritte seien in diesem Zusammenhang nicht erforderlich, so auch nicht die der Gemeinde Südlohn.

Nachpflanzungen erfolgen vor allem, wenn aus Alleen oder Reihenbepflanzungen Bäume gefällt werden müssen. „In bewaldeten Abschnitten oder bei breiteren Gehölzstreifen erfolgen Nachpflanzungen, soweit die Baumfällungen nicht gleichzeitig zu einer fachgerechten Ausdünnung von Baumbeständen dienen“, berichtet Peter Sonntag. An der Doornte sei vor allem ein breiterer Gehölzstreifen betroffen.

Anlieger können durchgängig die Straße übrigens bis zur Baustelle nutzen.

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.