Die Geschäfte im Kreis Borken dürfen ab Montag weiterhin Termin-Shopping anbieten – die Kunden müssen aber negativ getestet sein. Wer überprüft das?
Die Geschäfte im Kreis Borken dürfen ab Montag weiterhin Termin-Shopping anbieten – die Kunden müssen aber negativ getestet sein. Wer überprüft das? © picture alliance/dpa
Coronavirus

Shoppen nur mit Negativ-Schnelltest: Sollen Einzelhändler kontrollieren?

Kunden dürfen weiterhin nach Terminvereinbarung shoppen – aber brauchen einen negativen Corona-Test. Wie genau soll das gehen? Einzelhändler in Südlohn und Ahaus reagieren unterschiedlich.

Samstag – außerhalb von Coronazeiten eine Zeit fürs Shopping. Egal ob Baumarkt oder Modehaus, normalerweise ist in den Läden ordentlich was los. Zu Coronazeiten eher weniger: Es heißt „Click and meet“, nur mit vorheriger Terminvereinbarung darf der Kunde länger in den Laden. Ab Montag muss der Kunde einen negativen Schnelltest vorlegen. Das wurde am späten Freitagnachmittag für den Kreis Borken beschlossen. Nur, wie soll das gehen?

„Ich werde das mündlich abfragen. Mehr kann man nicht verlangen“

„Alles ist besser als Zumachen“

Über die Autorin
Hat besondere Freude daran, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken
Zur Autorenseite
Anne Winter-Weckenbrock

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.