«Tolle Erfahrung fürs Team»

Spielmannszug Oeding auf neuntem Platz: Erfolgreiche Teilnahme an der DM in Würzburg

23.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Erstmals wurde dort das DM-Finale im Rahmen des Deutschen Musikfestes der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV) ausgetragen. An den zahlreichen Veranstaltungen dieses musikalischen Großereignisses nahmen an vier Tagen bei bestem Wetter insgesamt rund 16 000 aktive Musiker aus mehr als 400 in- und ausländischen Orchestern teil. Bereits am Freitag reisten die Oedinger Musiker nach Würzburg und bezogen in einem nahe gelegenen Hotel Quartier. Am Samstag stand die DM in den Mainfrankensälen Würzburg-Veitshöchheim auf dem Programm. Der Spielmannszug Oeding startete mit einer erst vor sechs Monaten neu formierten und deutlich verjüngten Mannschaft in der mit 15 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet stark besetzten Klasse «Spielmannszug Konzert». Dort stellten sich die 55 aktiven Musiker, davon etwa die Hälfte Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren, mit den Musikstücken «Celtic Feast», «Erinnerungen an Siam» und «City Life» dem Urteil der Jury. Am Abend war die Spannung vor der Siegerehrung auf dem Würzburger Residenzplatz mit Händen zu greifen und löste sich erst nach Bekanntgabe des neunten Platzes für den Oedinger Spielmannszug. «Allein die Teilnahme an der Meisterschaft war für unsere jungen Spielleute schon eine tolle Erfahrung. Wenn Probenfleiß und Enthusiasmus weiter so anhalten, wird diese vielversprechende Mannschaft ihren Weg gehen», so Dirigent Helmut Osterholt. Vereinsvorsitzender Frank Bischop ergänzt: «Im Vorfeld haben wir auf einen Platz unter den ersten zehn gehofft und sind mit dem erreichten neunten Platz vollauf zufrieden.» Entsprechend froh gelaunt verlief der weitere Abend, an dem die Oedinger den Rückweg zum Bus in einer ausgelassenen Polonaise durch die Würzburger Innenstadt hinter sich legten. Am Sonntagabend schließlich kehrten die Spielleute erschöpft, aber zufrieden nach Oeding zurück.

Lesen Sie jetzt