Das weitläufige Gelände an der Schule macht einen Neubau an anderer Stelle möglich. Dabei könnten gar der Bolzplatz und der Spielplatz am Grünen Weg zu Alternativen werden. Der Arbeitskreis Umbau der von-Galen-Schule und Bauamtsleiter Dirk Vahlmann können die Planungen nun neu anschieben.
Das weitläufige Gelände an der Schule macht einen Neubau an anderer Stelle möglich. Dabei könnten gar der Bolzplatz und der Spielplatz am Grünen Weg zu Alternativen werden. Der Arbeitskreis Umbau der von-Galen-Schule und Bauamtsleiter Dirk Vahlmann können die Planungen nun neu anschieben. © Montage: Leonie Sauerland
Neubau

Vier Varianten für Umbau der von-Galen-Schule – das Votum ist eindeutig

In den ersten Wochen des Jahres hat das Thema Umbau der von-Galen-Grundschule in Oeding richtig Fahrt aufgenommen. Knackpunkt waren enorme Containerkosten. Nun wurde ein Beschluss gefasst.

Über Jahre zieht sich mittlerweile der Prozess zum Umbau der von-Galen-Grundschule in Oeding hin. Gerade die Kosten stiegen währenddessen weiter in die Höhe. Das „Fass zum Überlaufen“ hatte dann die Information im Hauptausschuss zu Beginn des Jahres gebracht, dass die Containerlösung im Übergang während der Bauphase mit bis zu zwei Millionen Euro zu Buche schlagen könnte.

Neubau an anderer Stelle bringt viele Vorteile mit

Angepeilte Zeitschiene kann nicht eingehalten werden

Schulentwicklungsanalyse unterstützt die Planungen

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.