Anzeige
Schützenverein Feldmarks Süd

Durchstarten, wenn der Spuk vorbei ist

Grußwort von Wolfgang Bertling,
Weder an, noch auf die Tische heißt es am Pfingstwochenende für Feldmark- Süd.

Liebe Schützenfamilie, Freunde und Gönner des Schützenvereins Feldmark-Süd,

wie schon seit längerer Zeit bekannt ist, werden wir an diesem Pfingstwochenende leider kein Schützenfest feiern können. Wir alle haben seit Beginn der Pandemie unser Leben umgestellt, die Bewegungsfreiheit und den Umgang mit unseren Mitmenschen mächtig eingeschränkt.

Selbst die eigenen Kinder und Enkelkinder wurden auf Distanz gehalten. Der Gedanke, kein Schützenfest feiern zu können, rückte anfangs noch in weiter Ferne. Nun aber steht das Pfingstwochenende vor der Tür.

Allein bei der Vorstellung, wir würden heute durchstarten, in ein Wochenende voller Leidenschaft und schöner Momente, wo wir Freunde und Bekannte wiedersehen, neue Menschen kennenlernen, marschieren, singen, lachen, klatschen, tanzen, schunkeln, begleitet vom Musikverein Ahaus, dem Spielmannszug Ahaus und der Tanzband Fantasy aus Ottenstein, bei herrlichem Feldmark-Süd -Wetter und kühlen Getränken unseres Hoflieferanten Grünewald, blutet einem das Herz und es tut richtig Weh.

Wir werden aber wie gewohnt unsere Fahnenmasten an der Aabachschule aufstellen und bitten alle Mitglieder ihre Häuser zu beflaggen. Auch werden wir eine (nicht öffentliche) Kranzniederlegung unter Auflagen abhalten, um unsere verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Diese wird aufgenommen und online gestellt, sodass jeder die Möglichkeit hat, ein wenig innezuhalten.

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei unserem amtierenden Königspaar Sebastian Hollmann und Heike Schwind mit dem Gefolge Christian Schwind, Yvonne Hollmann, Kevin Bertling und Darleen Bertling, für ihre Amtszeitverlängerung und werden sie auch die nächsten zwei Jahre weiter unterstützen.

Unserem Festwirt, der ganzen Familie Demir wünschen wir alles erdenklich Gute, um diese Krise zu überstehen, und hoffen noch viele Feste mit ihnen feiern zu können. Eines können wir euch versprechen, sobald der Spuk vorbei ist und wir wieder durchstarten dürfen, werden wir uns mit einem feuchtfröhlichen Sonderfest für dieses verloren gegangene Schützenfest entschädigen. Wir alle haben dieses so nicht gewollt, müssen uns aber jetzt der Situation stellen und das Beste daraus machen.

Sonderfest nach der Corona-Krise

In diesem Sinne:

Passt gut auf Euch auf, und bleibt Gesund!

Horrido,

Wolfgang Bertling,

Vorsitzender

Das Königspaar vor 20 Jahren

Julius Terlohr und Magret Nienhaus regierten vor 20 Jahren.

Das Königspaar vor 30 Jahren

Jürgen Procheiske und Martina Bertling regierten vor 30 Jahren.

Das Königspaar vor 40 Jahren

Lutz Brüning und Jutta Dombrowski regierten vor 40 Jahren.

Das Königspaar vor 50 Jahren

Siegfried Fleischer und Maria Eißing regierten vor 50 Jahren.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt