Anzeige
Die Nächstenliebe steht im Fokus

KLW St. Paulus GmbH in Lünen und Werne

Patienten und Mitarbeiter sollen "mehr Mensch werden" – nach diesem Leitsatz geht die KLW St. Paulus GmbH mit Standorten in Lünen und Werne vor.
Nächstenliebe wird bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KLW St. Paulus GmbH groß geschrieben. © KLW St. Paulus GmbH

Die KLW St. Paulus GmbH (ehemals Katholisches Klinikum Lünen/Werne GmbH) betreibt die beiden Krankenhausstandorte in Lünen und Werne. 2021 wurde sie schließlich Teil der neuen Krankenhausgesellschaft St. Paulus.

„Mehr Mensch werden“

Das erklärte Ziel der Kliniken ist es, ein Klima zu schaffen, in dem kranke Menschen gesund werden können und die Mitarbeiter/innen sich gerne einbringen.

Basierend auf dem christlichen Grundsatz der Nächstenliebe bieten die Kliniken in Lünen und Werne ein umfassendes medizinisches Leistungsspektrum an.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KLW St. Paulus GmbH betreuen so manche Patienten schon von Geburt an. © KLW St. Paulus GmbH © KLW St. Paulus GmbH

So stehen in Werne Intensiv- und Schmerzmedizin, Gastroenterologie, Nerven- und Unfallchirurgie im Fokus, während in Lünen Tumorbehandlungen, Traumatologie und Herz-Thorax-Chirurgie den Schwerpunkt bilden.

Zudem sind mehrere hochmoderne Diagnostik-Abteilungen und medizinische Fachzentren wie das Adipositaszentrum Werne direkt an die Einrichtungen angeschlossen.

Auch eine Intensivstation ist in die Klinik in Werne integriert. © KLW St. Paulus GmbH © KLW St. Paulus GmbH

Zur Historie: Geboren aus einer Stiftung

Die KLW St. Paulus GmbH blickt auf eine lange Stiftungshistorie der früheren Gesellschafter zurück, die vor mehreren Jahren die Krankenhausbetriebe zusammenlegten.

Die Stiftung St. Christophorus-Krankenhaus Werne, eine katholische, rechtsfähige und milde Stiftung privaten Rechts, wurde insbesondere auf Initiative von Herrn Pfarrdechanten Heinrich Overhage und Spendenmitteln vieler Werner Bürgerinnen und Bürger im Jahre 1858 ins Leben gerufen, um mit dem St. Christophorus-Krankenhaus Werne die Aufgabe der Gesundheitsfürsorge der Stadt Werne zu übernehmen.

Nur einige Jahre später erfolgte im Jahre 1865 die Errichtung der Stiftung St.-Marien-Hospital Lünen als kirchliche Stiftung des privaten Rechts auf Initiative von Pfarrer Urban von Wieck sowie Lüner Bürgerinnen und Bürger, um die Aufgabe der Gesundheitsfürsorge der Stadt Lünen und der umliegenden Region, insbesondere der Gemeinde Selm, zu übernehmen.

Kontakt

Kath. St. Paulus GmbH
Johannesstraße 9-17
44137 Dortmund
Tel. (0231) 1843-0

www.paulus-gesellschaft.de

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt