Anzeige
Traumhochzeit 2022

Nachhaltig sparen

Kirchhellen. Das Traumpaar der Dorstener Zeitung, Dorina und Martin, ist zu Gast bei der Vereinten Volksbank in Kirchhellen. Die beiden erhalten 500 Euro und überlegen, wie sie diese richtig anlegen.
Martin und Dorina lassen sich in der Vereinten Volksbank in Kirchhellen von Regionalmarktleiterin Jessica Krekemeyer umfassend beraten. Foto Gewert

Eine Hochzeit kostet ganz schön viel Geld. Da kommt eine Finanzspritze von 500 Euro durch die Vereinte Volksbank für unser Gewinnerpaar, Martin und Dorina, gerade richtig. Um den Betrag bestmöglich anzulegen, trafen sie sich kürzlich mit Jessica Krekemeyer, Regionalmarktleiterin für Privatkunden der Vereinten Volksbank in Kirchhellen, um sich von ihr beraten zu lassen.

Mit dem Kunden-Cockpit holt die Genossenschaftsbank ihre Mitglieder und Kunden direkt dort ab, wo sie stehen, klärt per genossenschaftlicher Beratung Ziele und Wünsche, findet so auch den passenden Weg, diese real werden zu lassen.

Das Traumpaar träumt von einem Eigenheim und beobachtet jetzt erst einmal die Situation auf dem Immobilienmarkt. Foto Gewert

Martin und Dorina haben den Wunsch, früher oder später ein Eigenheim zu erwerben. Dafür empfiehlt Jessica Krekemeyer eine zeitgemäße Form des Sparens. „Fondssparen: Kennen Sie das?“, fragt Krekemeyer. „Ja, ein wenig durch meinen Vater“, meint Martin. „Er sagt immer, das sei sinnvoll.“

Dorina hatte bislang noch keine Berührungspunkte mit dem Thema. Um es beiden so einfach wie möglich zu erklären, nimmt Jessica Krekemeyer Block und Stift zur Hand. Sie zeichnet einen großen Kreis, in dem sich mehrere Unternehmen befinden, die weltweit und auf vielen Märkten agieren. Würden Martin und Dorina ihre 500 Euro hier einsetzen, wären sie hinsichtlich der Anlage breit aufgestellt. „Je breiter die Streuung desto geringer das Risiko“, betont Krekemeyer.

Das Kunden-Cockpit der Genossenschaftsbank ermöglicht Martin und Dorina den Einstieg in die genossenschaftliche Beratung. Foto Gewert

Anders als bei Aktientiteln, bei denen der Anleger selbst alles im Blick behalten und kaufen beziehungsweise verkaufen muss, übernimmt bei einem Fonds das Fondsmanagement das Investieren. Es beobachtet Kursentwicklungen und legt die Sparbeiträge aller Anleger dort an, wo es den meisten Profit erwartet.

Ein Modell, das sich auf jeden Fall für mittel- und langfristige Zeiträume anbietet, schon für Kleinstbeträge ab 25 Euro umsetzbar ist und so den Grundstock bilden kann, um in der Zukunft die eigenen vier Wände zu finanzieren. Im Rahmen der genossenschaftlichen Beratung wird dann regelmäßig – meist jährlich – geschaut: Wie hat sich die Anlage entwickelt? Erreiche ich so mein Ziel? Hat sich vielleicht mein Ziel verändert?

Davon hängt auch die Antwort auf die klassischen Fragen ab, sagt Jessica Krekemeyer: „Wie und wo möchte ich investieren? Mit welchen Anlagen kann ich zeitgemäß sparen? Und wie kann ich der Inflation entgegenwirken?“

Entsprechend gibt es verschiedene Felder, um Geld zeitgemäß anzusparen. Dabei liegt der Fokus für viele Kunden der Vereinten Volksbank immer stärker auf dem Thema Nachhaltigkeit. Manch einer mag sich nun fragen: Geld und nachhaltig – wie passt das zusammen? „Nachhaltigkeit steht für mehr als grüne Ideen, Produkte und Unternehmen. Das gilt auch für nachhaltige Anlagen“, erklärt Jessica Krekemeyer. Investiert wird in Unternehmen, die für gesellschaftliches Engagement und ökonomische Zukunftsfähigkeit stehen. Wie sie mit Mitarbeitern umgehen. Was unternommen wird, um nachhaltig zu agieren.

hr Vermögens-Haus: Das Fundament bildet die Liquidität. Daraufhin folgt die Absicherung. Dann kommen die Säulen Immobilie, Vermögen und Vorsorge. Foto Gewert

Darüber hinaus hat die Vereinte Volksbank weitere Beratungsfelder, um mit den Kunden – auch für Dorina und Martin – das passende Anlagemodell zu finden. Hierzu zählen zum Beispiel das Projekt „Zufrieden leben“, das die Altersvorsorge in den Fokus rückt, oder das Bausparen, mit man sich die heute noch günstigen Zinsen sichern kann. Das und mehr wird in einem weiteren Beratungsgespräch genauer unter die Lupe genommen. m-tg

Information

Dorina und Martin haben die Traumhochzeit 2022 der Dorstener Zeitung gewonnen. Sie gaben sich am 30. Juli das Ja-Wort auf Schloss Raesfeld. Es war ihr 13. Jahrestag. Lange waren sie mitten im Vorbereitungsmarathon. Wir haben Dorina und Martin auf dem Weg zum Traualtar begleitet und waren immer dabei, wenn ein Termin bei einem unserer Sponsoren anstand. Der Termin heute: ein Beratungsgespräch bei der Vereinten Volksbank in Kirchhellen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt