Die Mehrheit der Menschen in Deutschland ist geimpft.
Die Mehrheit der Menschen in Deutschland ist geimpft. © picture alliance/dpa
Thema des Tages

Corona-Immunität: Wie viele Menschen sind noch ungeschützt?

Die Mehrheit der Deutschen hatte inzwischen Kontakt mit dem Coronavirus: ob per Impfung, Infektion oder beides. Alle sind es nach zwei Pandemiejahren aber noch nicht, zeigt eine neue Analyse.

Der Corona-Winter ist vorbei, die Omikron-Ansteckungen gehen langsam zurück – und der Umgang mit dem Virus im Alltag wird zunehmend entspannter. Dass mehr Entspannung möglich ist, hat nicht nur mit steigenden Temperaturen zu tun. Auch die zunehmende Immunität in der Bevölkerung ist relevant. Denn ein Großteil der Menschen in Deutschland ist inzwischen geimpft, genesen oder beides – hat also eine gewisse Grundimmunität, die vor schwerem Covid-19 schützt. Alle sind es aber nicht.

Modellierung: Mehr als 90 Prozent geimpft oder genesen

Reicht die Omikron-Immunität für neue Varianten aus?

Der Artikel "Corona-Immunität: Wie viele Menschen sind noch ungeschützt?" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.