Entscheidend für Kriegstaktik

Heftig umkämpft: Warum die Schlangeninsel der Ukraine von strategischer Bedeutung ist

Russland will zunehmend schwere Waffen auf die Schlangeninsel im Schwarzen Meer liefern. Das Eiland ist ein taktischer Schlüsselfaktor – sowohl für Kiew als auch für Moskau.
Russland will weitere Waffen auf die Schlangeninsel im Schwarzen Meer liefern. © picture alliance/dpa/Maxar Technologies/AP

Im Schwarzen Meer ist offenbar ein weiteres russisches Schiff von der Ukraine ausgeschaltet worden. Nach Regierungsangaben aus Kiew habe das Logistikschiff „Wsewolod Bobrow“ zuvor versucht, ein Flugabwehrsystem auf die ukrainische Schlangeninsel zu liefern. Der Name der Insel im Schwarzen Meer, die rund 30 Kilometer östlich vor der ukrainischen Küste liegt, fällt im Zuge des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine immer häufiger – was macht das Eiland so wichtig?

Die 170.000 Quadratmeter große Insel ist hart umkämpft, ihr kommt eine immer wichtigere strategische Bedeutung zu. Expertinnen und Experten gehen davon aus, Moskau könnte eine Blockade der ukrainischen Stadt Odessa von der Seeseite aus im Sinn haben. Russland versucht deshalb zunehmend, schwere Waffen auf der Schlangeninsel zu stationieren.

Die russische Marine hat in dem seit elf Wochen andauernden Krieg deutliche Rückschläge zu verzeichnen. 80 Prozent der Schiffe sind zerstört worden beziehungsweise nicht mehr manövrierfähig.

Wie Satellitenbilder nun zeigen, nehmen immer mehr russische Boote Kurs auf die ukrainische Küste. Nach Ansicht des britischen Verteidigungsministeriums will Russland seine Kontrolle über die Schwarzmeerküste ausweiten.

Aus dem ukrainischen Verteidigungsministerium hieß es, die Schlangeninsel sei sowohl für die Ukraine als auch für die russischen Besatzer sehr wichtig. Sie ermögliche die Kontrolle über die Lufthoheit in der Südukraine, außerdem könne man die Bewegung ziviler Schiffe im Süden der Ukraine jederzeit blockieren, hieß es. Kiew kündigte an, so lange wie nötig um die Insel kämpfen zu wollen.

RND

Der Artikel "Heftig umkämpft: Warum die Schlangeninsel der Ukraine von strategischer Bedeutung ist" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.