Ukrainische Soldaten fahren Schützenpanzer nahe der Küste des Asowschen Meers.
Die Kämpfe zwischen den russischen und ukrainischen Streitkräften nehmen auch im Südwesten weiter zu. © dpa/Archiv
Thema des Tages

Kampf im Osten und im Süden: „Dann wird Krieg zum echten Schrecken“

Die Kämpfe zwischen russischen und ukrainischen Soldaten werden auch im Südwesten stärker. Ein Brennpunkt ist die Schlangeninsel. Kann die ukrainische Armee demoralisierte Russen zurückdrängen?

Die Küste der Ukraine vor der Hafenmetropole Odessa bleibt für russische Soldaten und ihre Angriffspläne ein gefährliches Gewässer. Sollten sie sich in Stellung bringen, um – wie aus Moskau angekündigt – weitere Abschnitte entlang des Schwarzen Meeres unter Kontrolle zu bringen – stoßen sie seit Tagen auf erhebliche Gegenwehr. Mit Kampfdrohnen vom türkischen Typ Bayraktar verhindert die Ukraine vorerst, dass Russland Stellungen auf der nur 35 Kilometer von der Küste entfernten und strategisch wichtigen Schlangeninsel ausbaut, wie der britische Geheimdienst beobachtet.



Russische Armee erfolglos im Osten

Putin will „Befreiung“ von Luhansk und Donezk



Schwere Gefechte in den Frontabschnitten

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.