Rückruf von Margarine Krebserregender Stoff in Produkt entdeckt

Margarine liegt in einer Schüssel.
Ein Hersteller ruft seine Margarine wegen eines krebserregenden Stoffes zurück. © picture alliance / dpa
Lesezeit

Bevor Wurst, Käse oder Marmelade aufs Brot kommen, streichen viele Menschen zuerst Margarine darauf. Bei einem Produkt sollten Verbraucher aber vorsichtig sein: Ein Hersteller hat einen Rückruf für seine Margarine veröffentlicht. Darin könnte ein gefährlicher Stoff lauern.

Bei Stichproben wurde Glycidol in der Margarine gefunden, wie die Nergiz Großmarkt GmbH aus Gronau mitteilt. Dabei handelt es sich um eine chemische Verbindung, die krebserregend ist. Glycidol kann zudem Schleimhäute stark reizen und bei Augenkontakt starke Augenschäden verursachen. Durch eine Stimulierung des zentralen Nervensystems könne darüber hinaus eine Depression entstehen, warnt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Rückruf von Margarine: Diese Charge ist betroffen

Beim vom Rückruf betroffenen Produkt handelt es sich konkret um „Vita Margarine Pure vegetable Ghee“ in der 1000-Gramm-Dose. Der Hersteller rät vom Verzehr der Margarine, die in NRW, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz verkauft wurde „dringend“ ab. Konkret geht es um eine bestimmte Charge des Produktes mit folgenden Daten:

  • Produkt: Vita Margarine Pure vegatable Ghee
  • Verpackung: Dose
  • Inhalt: 1000 Gramm
  • Produktionsdatum: 9. Mai 2022
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 9. Mai 2024
  • Los-Kennzeichnung: PN: 119
Diese Margarine mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 9.5.2024 (PN119) sollte nicht verzehrt werden.

Hersteller ruft Margarine zurück – Kunden bekommen Geld zurück

Wer eine Margarine-Dose zu Hause hat, die mit den genannten Parametern übereinstimmt, sollte den Inhalt auf keinen Fall (weiter) verwenden, um mögliche Gesundheitsschäden zu verhindern. Stattdessen sollte man das Produkt im Supermarkt zurückgeben und erhält dort – auch ohne Vorlage des Kassenbons – den Kaufpreis erstattet. Das gilt ausdrücklich auch für bereits angebrochene Verpackungen, wie die Nergiz Großmarkt GmbH erklärte.

Andere Chargen der „Vita Margarine Pure vegetable Ghee“ oder weitere Produkte des Herstellers seien nicht von dem Rückruf betroffen. Ghee ist übrigens ein Produkt, das vor allem in der indischen und pakistanischen Küche zum Einsatz kommt. Das Speisefett ähnelt dem hierzulande bekannten Butterschmalz.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin