Ein Mann hebt russische Rubel ab.
Ein Mann hebt russische Rubel ab. © picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Press Wire
Russische Währung auf neuen Hochs

Trotz westlicher Sanktionen: Die erstaunliche Stärke des Rubels

Der Westen verabschiedet ein Sanktionspaket nach dem anderen gegen Russland, doch der Rubel kostet in Dollar und Euro inzwischen mehr als vor etlichen Jahren. Wie kann das sein?

Es erscheint abstrus: Zuletzt gewann der Rubel noch stärker und schneller an Wert als schon zuvor: Für einen Dollar waren auf den Devisenmärkten am gestrigen Donnerstag zwischenzeitlich nur noch 61,7 Rubel zu berappen, circa 15 Prozent weniger als noch zu Beginn der Woche.

Starker Rubel hat große symbolische Bedeutung

Geringere Inflationssorgen

Wie groß wird der „geopolitische Druck“?

Der Artikel "Trotz westlicher Sanktionen: Die erstaunliche Stärke des Rubels" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.