Coronavirus

Wiesenhof: 66 Corona-Infektionen bei Schlachthof in Lohne

Im niedersächsischen Lohne sind über 1000 Abstriche genommen worden: Erneut kommt es in einem Wiesenhof-Schlachthof zu einem Corona-Ausbruch. So wirkt sich das auf den Grenzwert aus.
In einem Geflügel-Schlachthof in Lohne, der für Wiesenhof arbeitet, ist das Coronavirus ausgebrochen. © picture alliance / Friso Gentsch

Corona-Ausbruch in einem Schlachthof: 66 Menschen sind in einem Wiesenhof-Hähnchenschlachthof im niedersächsischen Lohne positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der Landkreis Vechta am Samstagabend mit. Insgesamt wurden 1046 Abstriche genommen. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit bei 41,13 pro 100.000 Einwohner. Als Grenzwert für Einschränkungen des öffentlichen Lebens gilt der Wert 50.

Von den neuinfizierten Personen wohnen 35 im Landkreis Vechta, 27 im Landkreis Diepholz, zwei im Landkreis Osnabrück und jeweils eine im Landkreis Cloppenburg und in der Stadt Delmenhorst. Im Wiesenhof-Schlachthof in Wildeshausen kam es schon vor einigen Wochen zu einem Corona-Ausbruch, 46 Mitarbeiter wurden positiv getestet.

RND/dpa

Der Artikel "Wiesenhof: 66 Corona-Infektionen bei Schlachthof in Lohne" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lesen Sie jetzt