Die Demo-Teilnehmer, hier ein Foto vom 19. April, wollen ihre Meinung öffentlich äußern. Das dürfen sie. © Archiv
Corona-Maßnahmen

Bundesnotbremse in Kraft – trotzdem Demo in Unna erlaubt

Bundesweit gelten jetzt strenge Regeln zur Eindämmung der Pandemie. Das Recht, dagegen zu demonstrieren, haben Menschen aber weiterhin.

Die vergangene Woche beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes sieht bundesweit einheitliche Regelungen vor, die zur Verringerung der Corona-Ausbreitung das öffentliche Leben einschränken. Möchte jemand gegen diese oder andere Dinge demonstrieren, dann darf er das aber immer noch.

Sorge vor Einschränkungen

Schutzmaßnahmen gelten wie bisher

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.