Claudia Pott heißt jetzt Claudia Lohmann. Die Entscheidung zur Namensänderung fiel der Redakteurin nicht gerade leicht. © privat
Heiraten

Frau Pott ist Geschichte: Warum es mir so schwer fiel, meinen Namen abzugeben

Viele Frauen nehmen den Namen ihres Mannes an. Redakteurin Claudia Lohmann wollte das zunächst nicht. Sie entschied sich dann aber doch um – und weiß mittlerweile, was sie ausgebremst hat.

„Ich wurde als Kind damit aufgezogen. Ich würde den Namen sofort abgeben.“ Mein Vater war alles andere als gerührt, als ich ihm erklärte, dass ich meinen und damit auch seinen Namen behalten möchte. Er verbindet damit nicht nur schöne Erinnerungen und auch ich habe mir als Kind manchmal Sprüche wie „Pott, wo ist dein Deckel?“ anhören dürfen.

Der gleiche Nachname wäre einfach praktischer

Jetzt weiß ich, was mich abgehalten hat

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 1991. Vom Land in den Ruhrpott, an der TU Dortmund studiert, wohnt jetzt in Bochum. Hat zwei Katzen, liest lieber auf Papier als am Bildschirm. Zu 85 Prozent Vegetarierin, zu 100 Prozent schuhsüchtig.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.