Wer sich als Privatpatient zum kostenlosen Bürgertest ans Testzentrum am Dortmund Flughafen gewandt hat, musste mitunter 40 Euro bezahlen, diese gibt es jetzt zurück. © Carlo Czichowski
Corona Schnelltests

Schnelltestzentrum am Flughafen: So bekommen Privatpatienten ihre 40 Euro zurück

Wer in den Anfangstagen des Schnelltest-Zentrums am Flughafen Dortmund als Privatpatient einen Schnelltest machen wollte, musste dort 40 Euro bezahlen. Die kann man sich jetzt zurückholen.

Als Irmhild Reckmann aus Unna am 17. März ins Schnelltestzentrum am Flughafen Dortmund kam und sich auf das Coronavirus testen lassen wollte, war sie etwas erstaunt, als es hieß, sie müsse für den Schnelltest 40 Euro aus eigener Tasche bezahlen. Als pensionierte Lehrerin ist sie privatversichert und aus diesem Grund müsse sie im Gegensatz zu den gesetzlich Versicherten den Betrag vor Ort selbst entrichten.

40 Euro für den Bürgertest bezahlt

Im Nachhinein selbst recherchiert

Schnelltests am Flughafen seit dem 14. März

Missverständnis bei der Abrechnung der Privatpatienten

Über den Autor
Redakteur
1982 in Dortmund geboren. Abi in Holzwickede, Journalistik-Studium wieder in Dortmund. Seit 2013 Redakteur beim Hellweger Anzeiger. Freut sich über die spannende Herausforderung, den Wandel eines Traditionsverlags hin zu einem modernen, familiengeführten Multimedia-Unternehmen zu begleiten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.