21-Jähriger Autofahrer aus Vreden fuhr in den Graben

hzUnfall auf der K63

Ein 21-jähriger Vredener ist am Montagmorgen auf der Straße nach Ottenstein in den Graben gefahren. Er sagt, ein Tier auf der Fahrbahn habe ihn irritiert.

Vreden

, 03.06.2019, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Alleinunfall am Montagmorgen gegen 10.40 Uhr auf der K63 in Dömern ist nach Polizeiangaben ein Sachschaden von über 5000 Euro entstanden. Ein 21 Jahre alter Vredener, der in Richtung Ottenstein unterwegs war, ist nach links von der Fahrbahn abgekommen. Nach Angaben des Fahrers hatte zuvor ein Tier die Fahrbahn überquert und ihn irritiert.

Fahrer blieb unverletzt

Wie die Polizei mitteilte, blieb der Fahrer unverletzt. Er wurde aber vorsichtshalber vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr nahm die am Pkw auslaufenden Betriebmittel auf. Die Einsatzkräfte reinigten die Straße und klemmten die Batterie des Fahrzeuges ab. Für die Dauer des Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der K63.

Lesen Sie jetzt