Ackerland ist heiß begehrt – und teuer. Kommunen und das Land werfen als Kaufinteressenten lange Schatten.
Ackerland ist heiß begehrt – und teuer. Kommunen und das Land werfen als Kaufinteressenten lange Schatten. © Stefan Grothues
Ackerlandpreise

Ackerlandpreise in Vreden weiter auf Spitzenniveau im Land NRW

Landwirtschaftliche Flächen sind heiß begehrt – und teuer. In Vreden werden derzeit knapp fünf Hektar für über 600.000 Euro verkauft. Landwirte haben im Rennen um die Flächen oft keine Chance.

Ackerflächen sind in Vreden ein rares Gut. Für insgesamt weit über ein halbe Million Euro bietet die Immobilien GmbH der Volksbank Gronau-Ahaus zurzeit zwei Flächen in Vreden an. Eine gute Gelegenheit, in Grund und Boden zu investieren? „Das ist für die Landwirte zurzeit schwierig“, sagt Thomas Siehoff, der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Ortsverbands Ellewick/Crosewick/Zwillbrock.

Geforderter Quadratmeterpreis liegt bei 13 Euro

Ackerlandpreis in einem Jahrzehnt fast verdreifacht

Siehoff: Land NRW treibt als Käufer Preise in die Höhe

Landwirte kommen beim Flächenkauf kaum zum Zuge

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.