Alkoholisiert Unfall verursacht – 21-jähriger muss Führerschein abgeben

Symbolfoto: In Vreden musste ein 21-jähriger Unfallverursacher einen  Atemalkoholtest machen. Dann war er den Führerschein los.
Symbolfoto: In Vreden musste ein 21-jähriger Unfallverursacher einen Atemalkoholtest machen. Dann war er den Führerschein los. © Jochen Tack/dpa
Lesezeit

Unter Alkoholeinfluss am Steuer gesessen hat ein Autofahrer am Samstag bei einem Unfall in Vreden. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Der 21-Jährige war gegen 7.10 Uhr auf der Bahnhofstraße in Richtung Stadtlohner Straße unterwegs gewesen. Er überholte das vor ihm fahrende Auto eines 57-Jährigen, als dieser nach links in die Straße Up de Hacke abbog.

Beide Fahrzeuge kollidierten, und die Wucht des Aufpralls schleuderte den Wagen des 21-Jährigen in den Vorgarten eines Geschäfts. Es entstand Sachschaden im unteren fünfstelligen Euro-Bereich.

Blutalkoholwert von circa 0,6 Promille festgestellt

Ein Atemalkoholtest deutete bei dem 21-Jährigen auf einen Blutalkoholwert von circa 0,6 Promille hin. Die Beamten stellten den Führerschein sicher und untersagten die Weiterfahrt. Sie leiteten ein Verfahren ein und fertigten eine Meldung an das Straßenverkehrsamt.

Ein Arzt entnahm dem Fahrer eine Blutprobe, um den Grad der Alkoholisierung exakt zu bestimmen.

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund