Zweieinhalb Geschosse soll der Neubau der Volksbank bekommen.
Zweieinhalb Geschosse soll der Neubau der Volksbank bekommen. © Weitkamp und Partner
Pläne vorgestellt

Ausschuss sieht Pläne von Lidl und Volksbank positiv, hat aber auch Kritik

Im Fachausschuss haben die Architekten zum ersten Mal visuelle Pläne von Lidl und Volksbank für die Winterswyker Straße gezeigt. An einigen Punkten hatten die Politiker etwas auszusetzen.

Der Lidl an der Winterswyker Straße möchte erweitern, ein Getränkemarkt soll hinzukommen, die Volksbank plant nebenan den Neubau einer Hauptgeschäftsstelle und eines Raiffeisenmarktes. Diese Ideen standen schon in der Vorlage für den Bau-, Planungs- und Umweltausschuss, in der Sitzung hat Architekt Tobias Mauritz vom Büro Weitkamp und Partner nun auch visuelle Pläne vorgelegt.

Getränkemärkte in direkter Nähe

Verwaltung will Sortiment des Raiffeisenmarktes vorschreiben

Handlungsbedarf bei Zufahrten und Anlieferung

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.