Baustellenlandschaft: Ins Vredener Rathaus geht es mitunter nur über Umwege

hzRathaus Vreden

Der Weg zum Rathaus ist im Moment in Vreden nicht so einfach wie sonst. Straßen- und Kanalbauarbeiten auf dem Gelände zur Alstätter Straße hin versperren gewohnte Wege.

Vreden

, 30.10.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Erst war die Rathauserweiterung die große Baustelle. Jetzt sieht es drumherum auch aus wie eine Mondlandschaft und es ergeben sich neue Perspektiven. Kanal- und Straßenbauarbeiten sind im Gange rund um das Rathaus.

Seit Mitte Oktober sind sowohl der Kreuzungsbereich Alstätter Straße/Lüntener Stegge/Butenwall als auch die nördliche Zufahrt zum Rathausparkplatz komplett gesperrt. Wer das Rathaus mit dem Auto erreichen möchte, muss den Parkplatz über die Burgstraße und die Gartenstraße anfahren. Wer ins Rathaus möchte, kann aktuell auch nur durch eine Tür hinein: Der Nebeneingang im Innenhof der Burg ist geöffnet.

Baustellenlandschaft: Ins Vredener Rathaus geht es mitunter nur über Umwege

Baustelle am Rathaus Vreden, Alstätter Straße ist gesperrt © Markus Gehring

Ein Blick auf den Rathausinnenhof von der Alstätter Straße her. Das Burggebäude (rechts) und der nicht mehr so ganz taufrische „Neubau“ (links) bilden den Innenhof mit dem Durchgangsgebäude. Das Kunstwerk „Haus D“ wurde gut eingepackt. Das Kunstwerk steht auch für die Verbundenheit der Partnerstädte Vreden und Elsterwerda.

Baustellenlandschaft: Ins Vredener Rathaus geht es mitunter nur über Umwege

Baustelle am Rathaus Vreden, Alstätter Straße ist gesperrt © Markus Gehring

Bis Ende des Jahres haben die Mitarbeiter der beauftragten Firma noch rund ums Vredener Rathaus zu tun.

Baustellenlandschaft: Ins Vredener Rathaus geht es mitunter nur über Umwege

Baustelle am Rathaus Vreden, Alstätter Straße ist gesperrt © Markus Gehring

Fußgänger sind nicht erlaubt. Ohne Gummistiefel würde aber auch wohl kaum jemand den ehemaligen Rathaus-Parkplatz betreten.

Baustellenlandschaft: Ins Vredener Rathaus geht es mitunter nur über Umwege

Die Alstätter Straße ist gesperrt. © Markus Gehring

Am Kreisverkehr schon ist die Alstätter Straße gesperrt - ab der Kreuzung mit Lüntener Stegge ist wirklich kein Weiterkommen mehr möglich mit dem Auto.

Baustellenlandschaft: Ins Vredener Rathaus geht es mitunter nur über Umwege

Neue Perspektiven vom Rathaus aus in Richtung Butenwall © Markus Gehring

Neue Perspektiven auf die Häuser am Butenwall werden durch die Baustelle eröffnet. Die Bäume am Butenwall sind gut eingepackt gegen eventuelle Beschädigungen durch Baufahrzeuge.

Lesen Sie jetzt