Chlorgasalarm in Betrieb an der Gutenbergstraße

Feuerwehr

Der Löschzug Vreden-Stadt wurde am Mittwochmorgen gegen 6.50 Uhr zu einem Gefahrguteinsatz in einem metallverarbeitenden Betrieb auf die Gutenbergstraße alarmiert.

Vreden

07.08.2019, 13:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Chlorgasalarm in Betrieb an der Gutenbergstraße

© Victoria Thünte

Um 06.52 Uhr wurde der Löschzug Vreden-Stadt mit dem Stichwort „GSG_klein“ (Gefahrguteinsatz) zu einem metallverarbeitenden Betrieb auf die Gutenbergstraße alarmiert. Vor Ort hatte eine Messeinrichtung eine erhöhte Konzentration von Chlorgas gemessen.

Jetzt lesen

Die dazugehörigen Maschinen wurden daraufhin automatisch abgeschaltet und Mitarbeiter des Betriebes alarmierten umgehend die Feuerwehr. Zudem wurde der betroffene Bereich bereits durch die Mitarbeiter abgesperrt.

Nach einer kurzen Einweisung durch die Mitarbeiter vor Ort wurden zwei Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt. Ein Trupp begann an einer Seite des Gebäudes damit einen Elektrolüfter in Betrieb zu nehmen, um das Chlorgas so ins Freie zuleiten.

Auf der anderen Seite wurden durch den zweiten Trupp Türen geschlossen, um einen optimalen Luftstrom erzeugen zu können. Nach einigen Minuten der Belüftung wurden durch beide Trupps mehrere Messungen der Konzentration durchgeführt.

Gebäude gelüftet und von Chlorgas befreit

Diese war bereits erheblich gesunken. Im weiteren Verlauf wurden nochmals Messungen durchgeführt. Auch diese ergaben ungefährliche Konzentrationen im betroffenen Bereich, sodass dieser wieder freigeben werden konnte.

Es bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung für die Bevölkerung, heißt es von der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr standen im engen Kontakt zu den Einsatzkräften der Polizei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt