Der Vorleser aus dem Bundestag

23.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Der Vorleser aus dem Bundestag

<p>Johannes Röring hat sich - als Landwirt liegt das nahe - ein Buch über Tiere zum Vorlesen ausgesucht. Winter-Weckenbrock</p>

Vreden "Wollt Ihr das Kälbchen sehen?" - "Jaaaa!" - Johannes Röring dreht das Buch den Kindern zu und zeigt ihnen das Bild zu der Szene, in der Benni und Lissi beim Milchholen das neugeborene Kälbchen besuchen. Die "Großen" aus dem St. Nikolaus-Kindergarten Ellewick lauschen ihm gebannt und sind schon nach ein paar Minuten mittendrin in der Geschichte "Benni, Lissi und ein Haus voll Tiere". Aus diesem Buch liest ihnen der Bundestagsabgeordnete aus ihrem Dorf vor an diesem Freitag - dem bundesweiten "Vorlesetag". "Wir haben auch einen Bauernhof", "Und wir haben einen Trecker" melden sich die Kinder zwischendurch zu Wort, hören dann aber schnell wieder zu, wie es weitergeht.

"Wenn Euch Mama, Papa, Oma oder Opa vorlesen, dann macht Euch das neugierig aufs Lesen und Schreiben lernen", erklärt Johannes Röring, bevor er vorliest. "Ich kann schon Laura schreiben!", teilt ein Mädchen stolz mit, dass es schon längst neugierig ist.

"Ich war eine echte Leseratte", erzählt Röring im Gespräch mit Kindergartenleiterin Renate Hunke, "mein Rekord war ein Karl-May-Buch in zwei Tagen." Vorgelesen habe er seinen vier Söhnen früher auch, "meistens aber doch meine Frau". Heute habe er leider zu wenig Zeit, "zusammenhängende Bücher zu lesen", bedauert der Bundestagsabgeordnete und Landwirt. Dass Vorlesen, die Beschäftigung mit Büchern in der Familie wichtig sind, betont auch Renate Hunke. "Die Kinder machen gerade wieder den Bibliotheksführerschein. Das ist eine tolle Sache", lobt sie das Projekt in Zusammenarbeit mit der Bücherei. Nach dem Vorlesen überreichte Johannes Röring den Kindern ein Geschenk: Das Buch "Was brummt denn da auf dem Bauernhof" - zum Stöbern, Anschauen und Vorlesen lassen. ewa

Röring beteiligte sich mit seinem Besuch im Kindergarten wie viele andere Politiker und Prominente auch an der Initiative "Wir lesen vor" der Wochenzeitschrift DIE ZEIT und der Stiftung Lesen.

www.wir-lesen-vor.de

Lesen Sie jetzt