Übergriff

Fahrradfahrer fasst Jugendliche unsittlich an

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen die am Mittwoch einen Tathergang auf der Ringstraße beobachtet haben. Ein Fahrradfahrer berührte dort ein Jugendliche unsittlich.
Blick auf ein Emblem der Polizei in NRW an einem Polizeiauto. Die Polizei Dortmund warnt vor einer aktuellen Betrugsmasche. © dpa (Symbolfoto)

Im Vorbeifahren hat ein Radfahrer eine Jugendliche unsittlich berührt, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Das Geschehen spielte sich am Mittwoch gegen 18.40 Uhr auf der Ringstraße ab. Der Unbekannte hatte den Radweg an der Ringstraße in Richtung Winterswijker Straße befahren, sich dabei der dort gehenden Jugendlichen von hinten genähert und sie ans Gesäß gefasst.

Silbergaues Fahrrad mit tiefem Einstieg

Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor: circa 50 Jahre alt, normale Statur, schwarzer Haarkranz um eine Hinterkopfglatze, dunkler Teint, bekleidet mit einer blauen „Bomberjacke“ und einer khakifarbenen Hose mit aufgesetzten Taschen. Der Mann war mit einem älteren silbergrauen Rad mit tiefem Einstieg unterwegs. Möglicherweise hing an der rechten Seite des Fahrrads eine schwarze Tasche.

Die Kripo in Ahaus bittet um Hinweise unter Tel. (02561) 92 60.

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt