Feuerwehr ehrt "Dienstjubilare"

05.11.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Eine besondere "Amtshandlung" durften Stadtbrandmeister Bernhard Nienhaus und dessen Stellvertreter Helmut Tenspolde kürzlich im neuen Feuerwehrgerätehaus vollziehen und erstmalig - gemäß einer neuen Richtlinie des Landesfeuerwehrverbandes - langjährige Mitglieder der Feuerwehr für hohe "ganzzahlige" Dienstjubiläen ehren. Aufgrund der recht großen Zahl von Jubilaren war die Ehrung nicht am Kommersabend zum 100-jährigen Bestehen im September durchgeführt worden, da dies dann nicht mit der gebührenden Ruhe hätte durchgeführt werden können.

Deshalb wurde die Ehrung nun, in angemessenem würdigem Rahmen des anschließenden Kameradschaftsfestes der Freiwilligen Feuerwehr nachgeholt. Hierzu hatte Bernhard Nienhaus tief im Archiv der Feuerwehr "geforscht" und einen Werdegang für jeden Jubilar, erweitert um persönliche Details aus dem Feuerwehrleben, vorbereitet.

Geehrt wurden für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr: Oberbrandmeister Hans Gottszky, Oberfeuerwehrmann Hans Gottszky, Unterbrandmeister Heinz Gottszky, Unterbrandmeister Bernhard Schulten, Unterbrandmeister Hans Terbrack, Oberfeuerwehrmann Wilhelm Wissing. Weiterhin feierten 60-jähriges Dienstjubiläum: Unterbrandmeister Wilhelm Böing, Unterbrandmeister Josef Dechering und Oberfeuerwehrmann Karl Fischer.

Lesen Sie jetzt