Firma TEWE Elektronic begrüßt Gäste aus Polen

Interesse an Biogastechnik

VREDEN Eine Besuchergruppe mit 45 Gästen aus Polen war in der vergangenen Woche zu Besuch in Vreden, um sich über Biogastechnik zu informieren. Das Vredener Unternehmen TEWE Elektronic hat mit polnischen und deutschen Vertragspartnern eine Vertriebsschiene aufgebaut, über die zukünftig die Lieferung von Biogasanlagen abgewickelt werden soll.

10.07.2009, 07:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Firma TEWE Elektronic begrüßt Gäste aus Polen

Die Delegation aus Polen informierte sich bei der Firma TEWE electronics.

Noch in diesem Jahr sollen 15 Anlagen erstellt werden mit einem Investitionsvolumen von rund 800 0000 Euro pro Anlage. Die Erzeugung von Energie aus nachwachsenden Rohstoffen sei in Polen noch relativ neu, so das Vredener Unternehmen in seiner Pressemitteilung. Ziel sei es die Abhängigkeit von Energie aus dem Ausland zu verringern. Nachwachsende Rohstoffe wie Mais und sonstige Grünpflanzen seien in Polen bedingt durch riesige landwirtschaftliche Fläche ausreichend lieferbar.

Zum Tross der Besuchergruppe gehörten neben den Investoren auch Vertreter von Banken, landwirtschaftlichen Medien sowie Funk und Fernsehen aus dem Nachbarland, sodass sich das Vredener Unternehmen durch diesen Besuch erhoffen kann eine große Breitenwirkung zu erzielten.

TEWE Elektronic erwartet aus diesem Kontrakt, sowie weiteren in Verhandlungen stehenden Großprojekten erhebliche Umsatzsteigerungen so Geschäftsführer Bernhard Wesseler, der sich intensiv um diese Geschäftsbeziehung bemühte. Dies auch vor dem Hintergrund, dass der Inlandsmarkt mittelfristig einer Sättigung entgegen sieht.

Lesen Sie jetzt