Flamingofrühling lockt nach Zwillbrock

Am Sonntag

Die Biologische Station lädt am Sonntag, 27. April, zum "Flamingofrühling" ein. Ein spannender Naturerlebnistag erwartet die Besucher.

VREDEN

23.04.2014, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Highlight: die Moorschnuckenlämmer.

Ein Highlight: die Moorschnuckenlämmer.

Für die Biologische Station Zwillbrock ist dies Anlass genug, die Flamingokolonie zusammen mit einem bunten Rahmenprogramm wieder in den Mittelpunkt eines besonderen Naturerlebnistages zu rücken. Am Sonntag, 27. April, findet auf dem Stationsgelände zur Einstimmung auf die Saison ein „Flamingofrühling“ statt, der besonders auch die Familien mit Kindern ansprechen wird. Mit Pferd und Wagen können sich Naturinteressierte ins Zwillbrocker Venn kutschieren lassen, um unterwegs etwas über die Vielfalt der Vogelwelt zu erfahren.

Auf dem „Kutschbock“ informieren dann fachkundige Referenten über die Besonderheiten von Natur und Landschaft.Daneben sind Kinderaktionen am Teich und mit den Lämmern der stationseigenen Moorschnuckenherde sowie mit einem eigenen Spielbereich vorgesehen. Ein Highlight ist einmal mehr die Vorstellung des grenzüberschreitenden Natur- und Tourismusprojekts „Flamingoroute“, die als 450 Kilometer langer Rundkurs das Westmünsterland mit den niederländischen Regionen Achterhoek und Twente verbindet.

Beliebt ist die Gartentauschbörse sein, bei der viele Aktive ihre Stände präsentieren und Gartenexperten über die Schulter geschaut werden darf. Neben den Pflanzen werden auch wieder Gartendekorationen zu bewundern sein, die beispielsweise über Korbflechtarbeiten und weitere Gartenkunstobjekte vorgestellt werden.  

  • Zeit und Ort: Sonntag, 27. April, 11 bis 17 Uhr auf dem Stationsgelände, Zwillbrock 10
  • Fürs leibliche Wohl sorgen das Landfrauen-Cafe und auch weitere Anbieter L Parkplätze stehen allen Besuchern ausreichend zur Verfügung.
  • Weitere Informationen unter Tel. (02564) 98 60 20 zu erhalten.
  • www.bszwillbrock.de
Lesen Sie jetzt