Frisierte Roller erwischt

Polizeikontrolle

VREDEN Am Dienstag und am Mittwoch wurden in Stadtlohn und Vreden insgesamt drei jugendliche Motorrollerfahrer durch die Polizei kontrolliert. Alle drei hatten die Geschwindigkeit ihrer Roller durch Veränderungen derart erhöht, dass diese führerscheinpflichtig wurden.

02.07.2009, 17:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Da die Jugendlichen nicht im Besitz der Fahrerlaubnis waren, wurden Strafverfahren eingeleitet. Die Beamten untersagten zudem die Weiterfahrt und verpflichteten die Jugendlichen, ihre Roller wieder in ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen. Außerdem wurden die Erziehungsberechtigten über die Vorfälle informiert.

Erneut weist die Polizei in diesem Zusammenhang darauf hin, dass neben dem Strafverfahren weitere Folgen für die Betroffenen möglich sind. Insbesondere kann die Führerscheinstelle, der solche Straftaten mitgeteilt werden, bei Zweifeln an der Eignung des Führerscheininhabers- oder -bewerbers Maßnahmen wie eine kostenpflichtige medizinisch-psychologische-Untersuchung, anordnen. Ebenso könne entschieden werden, dass ein möglicher Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis an eine gewisse "Bewährungszeit" gebunden wird.

Lesen Sie jetzt