Hamaland-Museum sucht Kinder- und Gesellschaftsspiele

Für neue Sonderausstellung

VREDEN Ferienzeit ist Spielezeit. Mit Karten- und Gesellschaftsspielen lässt sich Langeweile gut vertreiben. Das kreiseigene Hamaland-Museum in Vreden stellt das Thema in den Mittelpunkt seiner nächsten Sonderausstellung. Deshalb ist das Team um Museumsleiterin Dr. Annette Menke zurzeit auf der Suche nach gut erhaltenen Beispielen aus der Zeit vor 1970.

08.07.2009, 15:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Spiele sind ein wichtiger Kulturfaktor, schließlich lassen sie auch Rückschlüsse auf das Miteinander in Familien zu“, erklärt Dr. Annette Menke. „Viele namhafte Wissenschaftler haben sich im Lauf der Geschichte mit dem Spiel an sich und dem spielenden Menschen beschäftigt. Aus verschiedensten Blickwinkeln wurde der Sinn des Spielens beleuchtet.“ In der nächsten Sonderausstellung will das Hamaland-Museum neben der Theorie auch die Praxis aufgreifen. Im Mittelpunkt sollen die Spiele und das Spielen selbst stehen. Neben den Klassikern wie Schach, Mühle, Dame und Halma werden verschiedenste Karten- und Brettspiele, Würfelspiele, bei denen Glück und Strategie eine Rolle spielen, und natürlich Geschicklichkeitsspiele wie Mikado und das Flohspiel zu sehen sein. Schöne alte Brettspiele und Quartette zu verschiedensten Themen werden die Vitrinen füllen. Daneben sind die Besucherinnen und Besucher eingeladen, die verschiedenen Spiel-Arten einmal auszuprobieren und sich im spielerischen Wettkampf zu messen.

Unangetastet bleiben dann natürlich wertvolle Leihgaben. Besonders interessiert ist das Museumsteam an alten Versionen von „Mensch ärgere dich nicht“ in Originalverpackungen und Monopoly-Spielen. Aber auch schöne alte Schach- und andere Strategiespiele, Kartenspiele, Quartette, Schwarzer Peter und viele andere Klassiker mehr sind noch gesucht. „Die Leihgaben werden natürlich in Vitrinen präsentiert und ihrem Wert entsprechend versichert“, betont Dr. Annette Menke.

  • Wer Exponate für die neue Sonderausstellung zur Verfügung stellen möchte, erreicht Dr. Annette Menke im Hamaland-Museum, Butenwall 4 in 48691 Vreden, unter Tel. 02564 / 3918-0 oder per Mail an hamaland-museum@kreis-borken.de.
  • Das Hamaland-Museum ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.
Lesen Sie jetzt