Heinz Schepers hat mit 80 Jahren sein 60. Sportabzeichen gemacht

Sportabzeichen in Vreden

66 Sportabzeichen, die Vredener im vergangenen Jahr abgelegt haben, wurden am Sonntag überreicht. Dabei stand Heinz Schepers, lange Zeit Stützpunktleiter beim TV, im Mittelpunkt.

Vreden

, 17.02.2020, 16:18 Uhr / Lesedauer: 2 min
66 Sportabzeichen wurden am Sonntag an sportliche Kinder, Frauen und Männer vom TV Vreden verliehen.

66 Sportabzeichen wurden am Sonntag an sportliche Kinder, Frauen und Männer vom TV Vreden verliehen. © Anne Rolvering

66 Sportabzeichen wurden am Sonntag in der Norbertschule an sportliche Kinder, Frauen und Männeraus Vreden verliehen. Stefan Laurich begrüßte für den TV Vreden die Teilnehmer gemeinsam mit Mareike Bomkamp, Martin Sicking und Andreas Bomkamp.

Jetzt lesen

„Wir haben das gleiche Niveau erreicht wie in den letzten Jahren“ erklärte Stefan Laurich und wies darauf hin, dass die Sportabzeichensaison in diesem Jahr von April bis einschließlich November geht. Er wünschte sich, dass möglichst viele Teilnehmer früh mit dem Sportabzeichen beginnen sollten. Sondertermine fürs Radfahren und Turnen würden voraussichtlich im September bekannt gegeben.

Stefan Laurich freute sich über drei Familiensportabzeichen und lobte ganz besonders Heinz Schepers, der im Alter von 80 Jahren sein 60. Sportabzeichen erreicht hat. „Im Jahr 1959 absolvierte ich mein erstes Sportabzeichen auf dem Widukindsportplatz, damals beim Berufstraining der Zöllner aus Vreden“, erzählte Heinz Schepers. Seitdem erreichte er jedes Jahr sein Sportabzeichen und war 15 Jahre gleichzeitig Stützpunktleiter des TV Vreden.

Aufgeben ist keine Option

Im vergangenen Jahr absolvierte Heinz Schepers die Disziplinen Radfahren auf Zeit und die 20-Kilometer Strecke, sowie das Werfen mit dem Medizinball und einem Schleuderball. „Ich muss auch alle fünf Jahre den Schwimmnachweis erbringen und möchte gerne weiter jedes Jahr das Sportabzeichen ablegen, Aufgeben tue ich nicht“, sagte Heinz Schepers.

Heinz Schepers (80 Jahre) (r.) hat das 60. Sportabzeichen in Silber erreicht – Stefan Laurich gratulierte ihm zu dieser besonderen Auszeichnung.

Heinz Schepers (80 Jahre) (r.) hat das 60. Sportabzeichen in Silber erreicht – Stefan Laurich gratulierte ihm zu dieser besonderen Auszeichnung. © Anne Rolvering

Für sein Jubiläumssportabzeichen wird er in Kürze noch vom Kreis Borken und dem Landessportbund geehrt. Stefan Laurich wies darauf hin, dass am 29. Februar noch Helfer für den Volkslauf des TV Vreden gesucht würden. Am 6. Juni organisiert der Stadtsportverband einen Sportabzeichen Aktionstag. Außerdem wird am 18. April die neue Laufstrecke in Vreden eingeweiht. Alle Sportabzeichenerringer, die nicht an der Ehrung teilnahmen, können ihr Sportabzeichen ab sofort im TV Büro abholen.

Das Sportabzeichen 2019 ging an:

Anne Schlamann (1. Sportabzeichen Bronze), Marion Kemper (1. Sportabzeichen Silber), Kira Lansing (1. Sportabzeichen Silber), Marlies Schönnebeck (1. Sportabzeichen Silber), Thomas Siehoff (1. Sportabzeichen Silber), Wilfried Hahn, Matthias Temminghoff, Tanja Polanz, Lydia Schlottmann und Werner Winters (alle 1. Sportabzeichen Gold), Natalja Zich (2. Sportabzeichen Bronze), Juliana Höink, Annegret Eggink, Andreas Schleif und Franziska Ostendarp (alle 2. Sportabzeichen Silber),

Nadine Kock (2. Sportabzeichen Gold), Jasmin Höink (2. Sportabzeichen Silber), Heinrich Lütkenhorst, Angelika Niehues, Lars Rotter, Sabine Friesicke-Rewer, Clemens Gesenhues, Britta Ostendarp, Florian Roth und Christa Vrenegor (alle 2. Sportabzeichen Gold), Barbara Dingslaken und Tim Dingslaken (beide drittes Sportabzeichen Silber), Doris Kuhlmann und Christan Kondring (beide 3. Sportabzeichen Gold), Mechthild Benson (4. Sportabzeichen Gold) Mario Eggink (4. Sportabzeichen Gold), Matthias Ahler, Jutta Bußmann, Pia Gesenhues, Raphael Kampshoff und Ina Vrenegor (alle 5. Sportabzeichen Gold),

Maria Lansing (6. Sportabzeichen Gold), Marie Vrenegor, Claudia Bülsing, Ruth Buning, und Monika Hilbing (alle 7. Sportabzeichen Gold), Susanne Kemper und Angela Teigelkötter (beide 8. Sportabzeichen Gold), Christoph Teigelkötter (8. Sportabzeichen Gold), Larissa Bomkamp und Monika Feldhaus (beide 9. Sportabzeichen Gold), Christian Hakvoort (10. Sportabzeichen Gold), Mareike Giebing ( 13. Sportabzeichen Gold), Barbara Tielkes (14. Sportabzeichen Silber), Christa Blömker (15. Sportabzeichen Gold), Gertraud Walfort und Siggi Blömker (beide 23. Sportabzeichen Gold),

Andreas Bomkamp (26. Sportabzeichen Gold), Gertrud Nienhaus (31. Sportabzeichen Gold), Peter Waning (34. Sportabzeichen Gold), Johannes Trautmann (49. Sportabzeichen Silber) und Heinz Schepers (60. Sportabzeichen Silber).

Familienabzeichen:

Elija Humberg (1. Sportabzeichen Gold), Natalie Humberg (1. Sportabzeichen Gold, Noah Humberg (1. Sportabzeichen Silber)

Frieda Dünne (1. Sportabzeichen Bronze), Markus Dünne (2. Sportabzeichen Silber), Stefanie Dünne (2. Sportabzeichen Gold)

Stefan Laurich (15. Sportabzeichen Gold), Sonja Laurich (13. Sportabzeichen Gold) und Johannes Laurich (6. Sportabzeichen Gold).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt