Hubert Stroetmann hat ein Auge fürs Besondere

hzFotoausstellung im Kult

Fotoausstellung im Kult zeigt eindrucksvolle Aufnahmen des Vredener Fotografen Hubert Stroetmann aus der heimischen Flora und Fauna. Eulenküken und Kornblumen kamen gut an.

Vreden

, 05.03.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Natur im Fokus“ lautet der Titel der eindrucksvollen Ausstellung mit 30 Naturfotografien von Hubert Stroetmann, die bis zum 31. März im Kult gezeigt wird. „Ohne Hubert Stroetmanns perspektivisches Auge für die Region gäbe es diese Ausstellung nicht“, hob Kult-Leiterin Corinna Endlich am Freitag bei der Eröffnung der Schau hervor.

Rund 70 Interessierte nutzten die Gelegenheit, sich in die Stimmung der beeindruckenden Naturaufnahmen des Vredener Fotografen zu versenken. „Es sind Dinge, die einem sonst nicht so auffallen, Hubert Stroetmann hat sie mit der Kamera festgehalten“, fügte Corinna Endlich hinzu. Seine Landschaften im Wandel der Natur und die Farbenpracht der Fauna seien ein Spiegel der Region.

Das Kult biete regionalen Künstlern einen Raum, daher würde die Ausstellung mit den großformatigen Fotografien, die auf Alu-Dibond gebannt wurden, dort nun für vier Wochen gezeigt. Am 31. März versteigert ein Auktionator die Fotografien ab 14.30 Uhr im Kult. Der Erlös der Versteigerung kommt laut Hubert Stroetmann „Familie in Not“ zugute.

Naturverrückter Frühaufsteher

„Man kennt mich als Frühaufsteher, der naturverrückt ist. Lassen Sie die Ausstellung auf sich einrieseln“, gab Hubert Stroetmann den Besuchern mit auf den Weg. Er erzählt, das Foto mit der Kreuzotter, das er im Haaksbergener Venn aufgenommen hat, eines seiner Lieblingsmotive sei.

Aus seiner großen Auswahl an Naturfotografien habe er für die Ausstellung 300 Fotos ausgesucht und die Entscheidung für die 30 Ausstellungsmotive den Profis überlassen, die die Fotos auf Alu-Dibont druckten. „Mich beeindrucken ganz besonders die Tieraufnahmen. Mein Lieblingsmotiv sind die Eulenkinder“, sagte Besucherin Sylvia Geling.

Auch Trü Hilbing äußerte sich sehr begeistert von den Naturfotografien. Ihr gefielen die Kornblumen, eine Pusteblume im besonderen Licht und ein roter Mohn inmitten einer Blumenwiese sehr gut. „Mich wundert es nicht, dass so viele Besucher hier sind. Hubert Stroetmann kennt viele und er hat ein Auge für das Besondere“, lobte Theo Volmer die Ausstellung.


Die Fotoausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Kult, Kirchplatz 14, dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr, zu besichtigen.

Lesen Sie jetzt